Sag uns, was los ist:

(ots) /- Presse - 21.08.2018 ++ Lüneburg Lüneburg - Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad - Fahrradfahrer tödlich verletzt Am späten Abend des 20.08.18 hat sich auf der Erbstorfer Landstraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Bisherigen Ermittlungen zu Folge hatte der 49-jährige Lüneburger gegen 22.45 Uhr mit seinem Fahrrad den links entlang der Erbstorfer Landstraße verlaufenden Radweg in Richtung stadtauswärts befahren. Ein Stück vor der Einmündung Am Ebensberg hatte er dann die Fahrbahn gekreuzt, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw BMW einer 52-Jährigen, die die Erbstorfer Landstraße ebenfalls in Richtung stadtauswärts befahren hatte. Trotzdem sich sofort Ersthelfer um den Verletzten kümmerten, verstarb der Radfahrer in Folge der schweren Verletzungen noch am Unfallort. Die BMW-Fahrerin erlitt einen Schock. Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass das Rücklicht am Fahrrad nicht funktionierte und der Radfahrer zum Zeitpunkt des Unfalles über Kopfhörer Musik hörte. Bleckede - volltrunken verunfallt - vor Kontrolle geflüchtet - Führerschein beschlagnahmt Am 20.08.18, gegen 23.20 Uhr, fiel einer Zivilstreife ein VW-Fahrer auf, der mit seinem Pkw die Fritz-von-der-Berge-Straße befuhr, obwohl der Pkw augenscheinlich nicht zugelassen war. Der VW-Fahrer versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen, verunfallte in Folge jedoch im Von-Estorffs-Weg. Vermutlich hatte der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Dieser hatte sich überschlagen und war auf dem Fahrzeugdach liegen geblieben. Der Fahrer suchte sofort das Weite. Bei dem Unfall wurden u.a. ein Verteilerkasten und ein Zaun beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden. Im Rahmen der Ermittlungen wurde der 30 Jahre alte Halter des VW an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er erstand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Dem 30-Jährigen wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Lüneburg - Einbruch in Gartenhaus und Anhänger Zwischen dem 16. und 20.08.18, brachen unbekannte Täter in der Gebrüder-Heyn-Straße als Büros genutzte Gartenhäuser und einen Lkw-Anhänger auf und entwendeten u.a. Gartenstühle, einen Computer und etliche Lkw-Batterien. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Scharnebeck - Aufsitzmäher von Betriebsgelände gestohlen Zwischen dem 18. und 20.08.18 sind unbekannte Täter in ein Betriebsgelände in der Raiffeisenstraße eingedrungen und haben einen Aufsitzmäher gestohlen. Zuvor durchtrennten die Täter einen Maschendrahtzaun. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen. Lüneburg - Fahrrad gestohlen Nur für knapp 5 Minuten ist am 20.08.18 eine 39-Jährige in eine Apotheke in der Feldstraße gegangen und hatte in dieser Zeit ihr Fahrrad ungesichert an eine Hecke gelehnt. Als die Lüneburgerin die Apotheke gegen 17.35 Uhr wieder verließ hatte ein unbekannter Täter das Fahrrad bereits gestohlen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damenrad Kettler Mondena, anthrazit. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüchow-Dannenberg Lüchow - ... die Polizei kontrolliert Den Verkehr kontrollierte Polizei in den Morgen- und Nachmittagsstunden des 20.08.18 im Lüchower Stadtgebiet. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 17 Verstöße u.a. Gurt und Handy. Uelzen Soltendieck, OT. Heuerstorf - Mutter mit Kindern verunfallt - schwerverletzt Schwere Verletzungen erlitt eine 23 Jahre alter Fahrerin eines Pkw VW Passat sowie ihre drei mitfahrenden Kinder in den Abendstunden des 20.08.18 bei einem Unfall auf der Kreisstraße 29 zwischen Heuerstorf und Soltendieck. Die Frau hatte im Kurvenverlauf die Kontrolle über den VW Passat verloren, kam ins Schleudern, überschlägt sich mehrfach mit dem Pkw und kollidiert mit einem Apfelbaum. Die Frau und ihre drei Kinder im Alter von 2, 3 und 5 Jahren werden schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. ++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++ Bad Bevensen - Scheibe von Cabrio zerstört - nichts gestohlen Die Seitenscheibe eines Pkw VW Golf Cabrio zerstörten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 20.08.18 zwischen 17:15 und 18:30 Uhr auf einem Grundstück in der Heidestraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen. Suderburg - Brandlegung in "Love-Mobil" - Polizei ermittelt Zu einem Schwelbrand in einem an der Bundesstraße 4 positionierten Wohnwagen ("Love-Mobil") kam es in den späten Nachmittagsstunden des 20.08.18. Unbekannte hatten zwischen 18:00 und 19:00 Uhr den unverschlossenen Wohnwagen betreten und im Innenraum einen Brand gelegt. Vermutlich aufgrund fehlenden Sauerstoffs, kam es zu keinem größeren Schadensfeuer. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bad Bodenteich, OT. Overstedt - "Schmierfink" Einen 40-Jährigen beobachteten Zeugen in den Nachmittagsstunden des 20.08.18 in der Bodenteicher Straße beim Sprayen von Graffiti an eine Scheunenwand. Die alarmierte Polizei konnten den Bodenteicher im weiteren Umfeld antreffen. Er gestand die Tat ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Uelzen - öffentliche Toilette beschmiert Eine öffentliche Toilette der Hansestadt Uelzen in der Veerßer Straße beschmierten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 17. Und 20.08.18. Es entstand innen und außen ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - Seitenscheibe beschädigt Die Seitenscheibe eines auf einem Parkplatz in der Luisenstraße abgestellten Pkw Opel Corsa beschädigten Unbekannte in den Abendstunden des 20.08.18. Die Täter verursachten zwischen 18:00 und 22:30 Uhr einen Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - ohne Führerschein unterwegs, aber unter Drogeneinfluss Den Fahrer eines Pkw Mitsubishi stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 20.08.18 in der Groß Liederner Straße. Bei der Kontrolle des 29 Jahre alten Mannes aus Bodenteich stellten die Beamten fest, dass dieser unter Drogeneinfluss stand. Ein Schnelltest auf THC verlief positiv. Parallel war der Mann auch nicht im Besitz eines Führerscheins.
mehr 
(ots) /- Presse - 11.01.2018 ++ Lüneburg Lüneburg - "verunfallt" - gegen Laterne gefahren - "Auto um die Ecke gefahren" Wegen Verkehrsunfallflucht und möglicherweise Fahren unter Alkohol & Drogeneinfluss ermittelt die Polizei gegen einen 25 Jahre alten Fahrer eines Pkw Skoda Fabia nach einem Verkehrsunfall in den Nachtstunden zum 11.01.18 in der Artlenburger Landstraße. Zeugen hatten gegen 01:50 Uhr den Unfall der Polizei gemeldet. Als diese vor Ort erschien, stellten die Beamten einen beschädigten Laternenmast, jedoch zuerst keinen Verursacher fest. Dieser hatte sein Fahrzeug nicht einsehbar auf einen Parkplatz gefahren und ein Bier getrunken. Nach derzeitigen Ermittlungen war der junge Mann beim Einbiegen in die Lüner Rennbahn ins Rutschen gekommen und frontal mit der Laterne auf der Verkehrsinsel kollidiert. Er erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 6500 Euro. Die weiteren Ermittlungen und Untersuchungen der entnommenen Blutproben des Mannes dauern an. Lüneburg - unbefugt mit Pkw unterwegs - mit Fahrzeug unter Drogeneinfluss verunfallt und abgehauen - kein Führerschein vorhanden Wegen Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss sowie unbefugter Ingebrauchnahme eines Pkw ermittelt die Polizei gegen einen 19 Jahre alten syrischen Staatsbürger nach einem Verkehrsunfall in den Mittagsstunden des 10.01.18 Am Schierbrunnen. Der junge Mann war zusammen mit zwei weiteren Personen mit dem Pkw Hyundai unterwegs und hatte gegen 11:30 Uhr im Bereich der Georg-Sonnin-Schule beim Einparken einen Pkw Skoda touchiert, so dass ein Sachschaden von gut 4500 Euro entstand. Den Pkw Hyundai eines ihm bekannten Ehepaars hatte der 19-Jährige, der keinen Führerschein besaß, zuvor unbefugt in Gebrauch genommen. Nach dem Unfall ergriffen die jungen Männer zu Fuß die Flucht, konnten jedoch beobachtet und ermittelt werden. Parallel prüfen die Beamten, ob der 19-Jährigen unter Drogeneinfluss stand. Bardowick - Pkw BMW gestohlen Einen Pkw BMW M135i stahlen Unbekannte in der Nacht zum 11.01.18 An der Schaaftrift. Die Täter fuhren den Pkw mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen LG-WP 282 in der Nacht unbemerkt vom Grundstück und entkamen unerkannt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Rullstorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 10.01.18 Am Kronsberg. Dabei waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs. Lüneburg - Einbruch in Gartenlaube In eine Gartenlaube in der Stöteroggestraße sind unbekannte Täter am 10.01.18, zwischen 00.00 und 12.50 Uhr, eingebrochen. Die Täter brachen eine Tür auf, um in die Laube zu gelangen. Ob etwas entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Kennzeichen gestohlen Unbekannte Täter haben in der Nacht auf den 10.01.18 die Kennzeichen WL - MB 3008 von einem VW Beetle abgebaut und entwendet. Der VW hatte in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz in der Straße Am Bargenturm an den Sülzwiesen geparkt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Adendorf - Lastenfahrrad von Grundstück entwendet Ein auf einem Grundstück in der Straße Steinbergkoppel angeschlossenes, orangefarbenes Lastenfahrrad (mit brauner Holzkiste), haben unbekannte Täter in der Nacht zum 10.01.18 entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen. Lüneburg - nach Unfall geflüchtet Am 1.01.18, zwischen 13.00 und 15.00 Uhr, ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Audi gestoßen und hat einen Schaden von ca. 2.000 Euro verursacht. Der Audi hatte in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Wulf-Werum-Straße gestanden. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüchow-Dannenberg Jameln, OT Breselenz - Kennzeichen gestohlen Unbekannte Täter haben zwischen dem 07. und 09.01.18 die Kennzeichen DAN - W 277 von einem Nissan abgebaut und entwendet, der in diesem Zeitraum auf einem Parkplatz in der Dorfstraße abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/800790, entgegen. Dannenberg - PKW-Aufbrecher auf frischer Tat ertappt & festgehalten In der Nacht des 10.01., gegen 23:15 Uhr, meldete eine aufmerksame Dannenbergerin, dass sie zusammen mit ihrem Verlobten einen PKW-Aufbrecher in der Jetzelallee dabei gestellt habe, als er in einen Skoda Fabia einstieg. Der Verlobte hielt den stark aggressiven Täter (20 Jahre alter polnischen Staatsbürgers aus der Samtgemeinde Elbtalaue), der auch noch den VW Golf der Meldenden aufgebrochen hatte, bis zum Eintreffen der Polizei fest. Auch gegenüber der Polizei zeigte er sich so aggressiv, dass er mit Handschellen gefesselt werden musste. Zusätzlich beleidigte er alle anwesenden in zwei verschiedenen Sprachen. Bei der Durchsuchung des 20 Jährigen wurde diverses Diebesgut aus den beiden PKW aufgefunden. Der Täter wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert, ihn erwarten mehrere Strafverfahren. Uelzen Bienenbüttel - Kupferfallrohre von Kirche entwendet Am 10.01.18 wurde der Polizei der Diebstahl von zwei Kupferfallrohren gemeldet. Unbekannte Täter haben diese von der Kirche in der Straße Am Kirchplatz abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/7131, entgegen. Soltendieck - Radio-/Navigationssystem aus BMW entwendet Zwischen dem 09.01.18, 16.00 Uhr, und dem 10.01.18, 07.15 Uhr, haben sich unbekannte Täter Zugang zu einem BMW verschafft, der in der Straße Am Könauer Berg abgestellt war. Aus dem BMW bauten die Täter das Radio-/Navigations-/ Multimediasystem aus. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel.: 05824/963000, entgegen. Uelzen - Fahrt unter Drogeneinfluss Am 11.01.18, gegen 00.00 Uhr, hat eine Polizeistreife in der Ripdorfer Straße einen 19-jährigen Seat-Fahrer kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 19-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Urintest bestätigte dies. Dem Seat-Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Uelzen - Gewinnbetrüger wieder aktiv Zwischen dem 29.12.17 und dem 04.01.18 versuchten Betrüger am Telefon einer 66jährigen Ebstorferin vorzuspielen, sie habe über 100.000EUR gewonnen. Sie müsse nur zunächst eine Gebührenüberweisung an eine ausländische Anwaltskanzlei tätigen. Nach erfolgter Überweisung schafften es die Betrüger, den Argwohn der Geschädigten durch wiederholte Anrufe soweit zu zerstreuen, dass sie noch eine weitere, deutlich höhere Überweisung an ein weiteres ausländisches Konto tätigte. Im Anschluss wurde der Ebstorferin sogar noch ein höherer Geldbetrag überwiesen, den sie ins Ausland weiterleiten sollte. Glücklicherweise fiel diese Überweisung einer umsichtigen Bankangestellten auf, diese wies die Geschädigte auf einen möglichen Betrug hin und begleitete sie zur Polizeiwache. Die Polizei rät: - Halten Sie immer ein gesundes Misstrauen gegenüber fremden Anrufern wach! - Prüfen Sie kritisch, ob ein Gewinn überhaupt zutreffen kann! - Geben Sie keine persönlichen Daten am Telefon preis! - Zahlen Sie vorab kein Geld, um in den Genuss der versprochenen Leistung / des versprochenen Gewinnes zu kommen! - Beenden Sie das Gespräch und informieren Sie umgehend die Polizei! Bad Bodenteich - Zwei Transporter aufgebrochen - Werkzeug entwendet In den Abend-/Nachtstunden vom 10.01. auf den 11.01. kam es zwischen 19:30 Uhr und 07:45 Uhr zu zwei Transporter-Aufbrüchen in Bad Bodenteich. Im Lerchenweg und der Lüderschen Straße brachen der oder die unbekannten Täter über die Hecktür in die parkenden Transporter ein und entwendeten drei hochwertige Husqvarna Kettensägen, einen Werkzeugkoffer und diverses Zubehör im Wert von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel.: 05824/963000, entgegen.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.