Sag uns, was los ist:

(ots) - Presse - 01.04.2016 ++ Vorwort: "Danke!": ... für die Unterstützung bei unserer "plattdüütschen" Medienarbeit bedanken wir uns an dieser Stelle bei dem Plattdeutschbeauftragter für die Hansestadt und den Landkreis Lüneburg, Günther Wagener, und weisen in diesem Zusammenhang auch auf die "Plattdüütsch Weken 2016", die noch bis zum 17.04.16 in der Region Lüneburg andauern, hin. Weitere Infos unter www.lueneplatt.de/ Lüneburg Bleckede - Einbruch in Reifenlager Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 01.04.16 in das Reifenlager eines Autohauses in der Dahlenburger Straße ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und entwendeten insgesamt ca. 100 Neureifen im Wert von ca. 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen. Lüneburg - Jugendliche Ladendiebe verbringen Nacht in der Zelle Zwei 16-jährige Jugendliche aus Hamburg haben die letzte Nacht in einer Polizeizelle verbringen müssen, nachdem sie am Spätnachmittag des 31.03.16 in einem Drogeriemarkt in der Grapengießerstraße beim Diebstahl erwischt wurden. Die beiden aus Libyen stammenden Jugendlichen hatten Herrendüfte im Wert von ca. 300 Euro eingesteckt und entwenden wollen. Hierbei wurden sie jedoch von Ladendetektiv ertappt und gestellt. Trotzdem sich die Jugendlichen wehrten, konnte der Detektiv sie der Polizei übergeben. Es besteht der dringende Verdacht, dass einer der beiden Täter bereits im Februar in dem gleichen Drogeriemarkt Ware im Wert von mehr als 2.000 Euro eingesteckt und entwendet hat. Beide Jugendlichen wurde vorläufig festgenommen und verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an. Adendorf - Scheibe eingeworfen - Handy aus Pkw gestohlen Mit einem Stein haben unbekannte Täter eine Scheibe eines Peugeot, der am 31.03.16, in der Zeit von 11.45 bis 12.10 Uhr, in der Kastanienallee auf dem Parkstreifen abgestellt war, zerstört. Aus dem Peugeot wurde ein iPhone entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen. Bleckede - Einbruch erbeuten Bargeld Unbekannte Täter brachen zwischen dem 30.03.16, 20.45 Uhr, und dem 31.03.16, 09.15 Uhr, in eine ehemalige Gaststätte in der Breite Straße ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und nahmen mehrere hundert Euro Bargeld mit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen. Adendorf - Einbruch in Wohnhaus Am 31.03.16 brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Eggenweg ein. Die Täter hebelten die Terrassentür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Als der Hausbewohner gegen 21.25 Uhr nach Hause kam, bemerkte er, dass im Haus Licht brannte. Er hörte im Haus noch Geräusche von den flüchtenden Tätern. Bisher ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von geschätzten 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen. Lüneburg - Schlägerei in der Innenstadt Aus bisher ungeklärter Ursache wurde am 31.03.16, gegen 15.50 Uhr, eine 15-Jähriger von einer ebenfalls 15 Jahre alten Jugendlichen derart geschlagen, dass er eine Kopfplatzwunde erlitt. Die Auseinandersetzung ereignete sich vor einem Discounter in der Hindenburgstraße. Eine 14-Jährige kam dem Jugendlichen zur Hilfe. Sie wurde jedoch von einem bislang noch unbekannten Täter und der 44 Jahre alten Mutter der 15-Jährigen getreten. Die verletzten Jugendlichen wurden mit mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht und dort medizinisch versorgt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, zu melden. Lüneburg - Im Hausflur gezündelt Unbekannte Täter haben in den frühen Morgenstunden des 01.04.16 im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Stresemannstraße Feuer gelegt und hierbei glücklicherweise nur Sachschaden an einer Wohnungstür und einem Teppich verursacht. Der Brand wurde gegen 02.45 Uhr bemerkt. Die Täter hatten vor der Wohnungstür eines 50-Jährigen Papier angezündet. Verletzt wurde niemand. Der 50-Jährige konnte das Feuer selbst löschen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüchow-Dannenberg Dannenberg - Radfahrer schwer verletzt - nicht auf den Verkehr geachtet Schwerere Verletzungen erlitt ein 86-jähriger Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 31.03.16 bei einem Verkehrsunfall in Lüggau. Der Senior hatte gegen 15:45 Uhr im Bereich der Bundesstraße 216 nicht auf den vorfahrtsberechtigten Querverkehr geachtet, so dass eine 63-jährige Fahrerin eines Pkw Audi nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und es zur Kollision kam. Der Senior stürzte vom Rad und verletzte sich schwer. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Lüchow - Einbruch scheitert Die Hintertür einer Firma in der Dannenberger Straße versuchten Unbekannte in der Nacht zum 31.03.16 aufzubrechen. Die Täter versuchten sich vermutlich mit einem Brecheisen an der Tür, scheiterten jedoch, so dass ein Sachschaden von gut 150 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Schnega, OT. Solkau/ Göhrde, OT. Plumbohm - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit In den Nachmittagsstunden des 31.03.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 71 außerhalb der Ortschaft. Dabei waren insgesamt 40 Fahrer zu schnell unterwegs. In den Abendstunden des 31.03. kontrollierten Beamte auch auf der Kreisstraße 8. Dort waren weitere acht Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellster war ein Fahrer mit 113 statt erlaubter 80 km/h. Uelzen Bienenbüttel - "Wer erkennt Fahrräder wieder?" - Fahrräder in Schuppen sichergestellt Mehrere vermutlich gestohlene Fahrräder stellte die Polizei nach einem Hinweis in den Nachmittagsstunden des 31.03.16 in einem Schuppen in Bienenbüttel sicher. Bei einem der fünf Drahtesel stellte sich nach Fahndungsabfrage heraus, dass dieses gestohlen wurde. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang gegen zwei 17 und 20 Jahre alte junge Männer. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Parallel fragen die Bienenbüttler Schutzleute nun: "Wer erkennt die Fahrräder wieder?" Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-7131, entgegen. ++ Bilder der vier Fahrräder unter www.polizeipresse.de ++ Uelzen - Pkw Audi Q 7 gestohlen Einen Pkw Audi Q 7 stahlen Unbekannte in der Nacht zum 31.03.16 im Spottweg. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen DU (für Duisburg) -DE210 ein. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bad Bodenteich - maskierte Männer mit Messer in Spielhalle - Handys statt Geld als Beute Zu einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Neustädter Straße kam es in den Nachtstunden zum 01.04.16. Nach derzeitigen Ermittlungen hatten zwei vermutlich mit Strumpfhosen maskierte Männer mit Messern bewaffnet die Spielhalle gegen 02:30 Uhr betreten und von den Angestellten und Besuchern Bargeld gefordert. Dieses führte nicht zum Erfolg, so dass die Täter "lediglich" mit zwei erbeuteten Mobiltelefonen von Gästen die Flucht ergriffen. Die Männer flüchteten vermutlich mit einem silbernen Pkw. Sie werden wie folgt beschrieben: Täter 1: - männlich - ca. 170-175 cm groß - dickere Statur - 25-30 Jahre - Bekleidung: schwarze Jogginghose, schwarze Jacke, trug Handschuhe Täter 2: - männlich - ca. 185 cm groß - 30 - 35 Jahre alt - durchtrainiert - Bekleidung: schwarze Jogginghose, schwarzer Pullover aus Wolle, trug Handschuhe Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bad Bevensen - eingeschaltete Herdplatte verursacht Brand Zu einem Löscheinsatz in ein Einfamilienhaus in der Robert-Koch-Straße musste die Feuerwehr in den Nachmittagsstunden des 31.03.16 ausrücken. Eine eingeschaltete Herdplatte hatte gegen 17:00 Uhr mehrere Gegenstände auf dem Herd entzündet, so dass diese in Brand gerieten. Es entstand glücklicherweise nur leichter Gebäudeschaden in Höhe von gut 2000 Euro. Uelzen - Auseinandersetzung bei Ostermarkt Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 19 und 16 Jahre alten Mädchen kam es in den Abendstunden des 31.03.16 auf dem Gelände des Ostermarktes in der Albrecht-Thaer-Straße. Die jungen Frauen waren gegen 18:30 Uhr aneinandergeraten. Gegen die 19-Jährige ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. Suderburg - Klapppfosten rausgerissen Zwei auf Veranlassung des Ordnungsamtes frisch einbetonierte Klapppfosten rissen Unbekannte im Zeitraum vom 23. bis 31.03.16 im Kirchsteig aus dem Erdreich. Die Pfosten waren aufgrund vermehrter Feststellungen von fahrender Kraftfahrzeugen auf dem Geh-/Radweg installiert worden. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen. Uelzen - Erwachsenen-Kettcar gestohlen Ein Erwachsenen-Kettcar, Farbe rot, stahlen Unbekannte bereits im Zeitraum vom Herbst 2015 bis Ende März 2016 aus einer Garage in der Esterholzer Straße. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs Den Fahrer eines Pkw BMW stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 31.03.16 in der Fischerhofstraße. Bei der Kontrolle des 21-jährigen Mannes stellten die Beamten bei diesem gegen 12:00 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Suderburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit In den Nachmittagsstunden des 31.03.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in der Hauptstraße. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein 35 Jahre alter Pkw-Fahrer wurde mit 70 km/h im Ort gemessen.
mehr 
(ots) - Pressemeldung der PI Lüneburg/Lüchow-D/Uelzen vom Wochenende 20.-22.11.2015 Am Freitag Abend gegen 18.00 Uhr wurde durch einen bislang unbekannten maskierten Mann die ARAL-Tankstelle in der Dahlenburger Landstraße überfallen. Dem Mann gelang es unter Vorhalt einer Waffe Geld in bisher nicht bekannte Höhe zu erlangen. Er konnte anschließend unerkannt entkommen. Die sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos. Der Mann wird als korpulent, ca. 180 cm groß und ca. 20-25 Jahre alt beschrieben. Er hatte rötliche Haare und sprach akzentfrei deutsch. Sowohl in einer Diskothek Auf der Hude als auch Am Stintmarkt kam es in der Nacht zu Samstag zu Schlägereien. In einem Fall musste das an der Lippe verletzte Opfer im Städtischen Klinikum genäht werden, im anderen Fall erhielt das Opfer nach alkoholbedingt verbalen Ausfällen und Aggressionen einen polizeilichen Platzverweis. In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. In der Nacht auf Sonntag kam es gegen Mitternacht zu einer häuslichen Gewalt in der Dahlenburger Landstraße. Hier schlug ein 36-jähriger Lüneburger seiner Freundin vermutlich mehrfach mit der Faust ins Gesicht, sodass sie im Klinikum medizinisch behandelt werden musste. Der Schläger erhielt einen Platzverweis für die Wohnung, in der er selber nicht wohnte. In einem Rotlichtetablissement in der Artlenburger Landstraße kam es am frühen Sonntag morgen gegen 03.30 Uhr zu einem leichten Brand. Nachdem die anwesenden Personen evakuiert worden waren wurde festgestellt, dass es lediglich in einem Müllbehälter im Toilettenbereich zu einem leichten Feuer gekommen war. Nachdem das Gebäude gelüftet worden war "wurde der Verkehr wieder freigegeben". Schwarz, PHK Polizeikommissariat Uelzen Lüneburger Straße 44 29525 Uelzen Pressemitteilung per Mail an ESD -PI Lüneburg mailto: esd-info@pi-lg.polizei.niedersachsen.de Zeitraum: Freitag 20.11.2015, 10:00 Uhr - Sonntag 22.11.2015 Nächtliche Begegnung Am Freitagabend, gegen 22.00 Uhr, kam es in Bad Bevensen, OT Medingen zu einer Auseinandersetzung zwischen insgesamt fünf Personen. Eine männl. Person sei von vier ihm bekannten Männern gestoppt worden und man habe Geld von ihm gefordert. Als das 48 Jahre alte Opfer dieser Forderung nicht nach kam, ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, wodurch das Opfer leicht verletzt worden ist. Gegen den 27 Jahre alten Angreifer und seine Begleiter ist ein Strafverfahren eingeleitet worden. Transporter-Diebstahl In der Nacht von Freitag auf Samstag ist in der Straße Am Funktrum in Uelzen, am dortigen Renault Autohaus, ein Renault Master in weiß entwendet worden. Der Transporter befand sich ohne Kennzeichen auf dem Gelände des Autohauses. Das Autohaus beziffert den Schaden durch den Diebstahl auf ca. 18.000 Euro. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges nimmt das PK Uelzen unter der Telefonnummer 0581-9300 entgegen. Streit unter Zechkumpanen In einer Kneipe in der Lüneburger Straße in Uelzen ist es in der Nacht zu Sonntag zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 52 und einem 53 Jahre alten Mann gekommen. Nachdem man zunächst zusammen getrunken hat, geriet man gegen 00.30 Uhr in Streit, in dessen Verlauf einer der Männer dem anderen eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen hat. Das konnte und wollte sein Kontrahent aber nicht auf sich sitzen lassen und schlug seinerseits auf den Angreifer ein. Beide Personen waren alkoholisiert und mussten im Krankenhaus versorgt werden. Gegen beide Personen sind Strafverfahren eingeleitet worden. Jugendlicher Leichtsinn Am Sonntagmorgen, gegen 08.45 Uhr, meldet ein Besucher des Spielplatz Kagenberg in Uelzen, dass er soeben auf dem Spielplatz ein ca 1,50 Meter breites und knapp 4,00 Meter tiefes Loch im dortigen Sandkasten festgestellt hat. Der Krater an sich hatte einen Durchmesser von ca. 6,00 Metern. Nachdem die Polizei am Ort des Geschehens eingetroffen ist, machen sich zwei Jungs aus der Nachbarschaft (12 und 16 Jahre alt) als "Bauarbeiter" bemerkbar. Nach eigenen Angaben habe man 4 Stunden an dem Loch geschaufelt. Mit dem Hinweis auf die möglichen Folgen ihrer Baumaßnahme haben sich beide sofort an die Arbeit gemacht und angefangen das Loch wieder zu verschließen. Thomas Plate Polizeikommissariat Lüchow Polizeihauptkommissar Saaßer Chaussee -ESD / Leiter II. DA- 29439 Lüchow (Wendland) Tel.: 05841/122-215 Tel.: 05841/122-0 Email: thomas.plate@polizei.niedersachsen.de Fax.: 05841/122-250 Pressemitteilung von Freitag, 20.11.2015, 06.00 Uhr - Sonntag, 22.11.2015, 11.00 Uhr (Anzeigedatum) Donnerstag, 19.11.2015, 16.00 Uhr - Samstag, 21.11.2015, 13.00 Uhr 29493 Schnackenburg, Holtorf, Einbruchdiebstahl Unbekannte Täter brachen das Vorhängeschloss einer Schuppentür auf und gelangten so in das Gebäude. Möglicherweise wurden sie bei der weiteren Tatausführung gestört, denn Diebesgut wurde nicht erlangt. Freitag, 20.11.2015, 05.23 Uhr 29439 Lüchow, Lange Straße, Fahren unter Drogeneinfluss Der 21-jährige Führer eines Pkw hatte vor Fahrtantritt Drogen konsumiert. Das fiel bei einer Verkehrskontrolle auf. Eine Blutentnahme folgte, die Weiterfahrt wurde untersagt. Freitag, 20.11.2015, 06.52 Uhr 29439 Lüchow, Seerauer Straße, Fahren unter Alkoholeinfluss Mit einer Atemalkoholkonzentration von 0,30 mg/l, entsprechend etwa 0,60 Promille, wurde der 51-jährige Führer eines Pkw festgestellt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird gefertigt. Freitag, 20.11.2015, 07.30 Uhr 29459 Clenze, Kassauer Straße, Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person Im Einmündungsbereich Uelzener Straße / Kasauer Straße übersah eine 51-jährige Pkw-Führerin beim Einbiegen einen 12-jährigen Fahrradfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt. Die Sachschadenshöhe beträgt 300 Euro. Freitag, 20.11.2015, 12.15 Uhr 29451 Dannenberg, Lange Straße, Diebstahl von Bargeld unter besonderen Umständen Ein 89-Jähriger wurde von einer angeblich taubstummen, jüngeren weiblichen Person umarmt, nachdem er ihr Geld gespendet hatte. Anschließend musste er feststellen, das aus seinem Portmonee 220EUR fehlen. Samstag, 21.11.2015, 01.50 Uhr 29439 Lüchow, August-Kohrs-Straße, Gefährliche Körperverletzung Nach vorangegangen Streitigkeiten schlug ein 26-Jähriger einem 19-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe auf den Kopf. Bei dem Versuch, den Streit zu schlichten, wurden drei weitere Personen verletzt. Die Waffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Samstag, 21.11.2015, 17.45 Uhr 29439 Lüchow, Jeetzeler Straße, Fahren unter Alkoholeinfluss Der 74-jährge Führer eines Pkw VW fiel einer Funkstreife durch seine unsichere Fahrweise auf. Ein angebotener Alcotest ergab eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 1,32 Promille. Eine Blutentnahme folgte ebenso wie die Sicherstellung des Führerscheines, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Samstag, 21.11.2015, 23.10 Uhr 29439 Lüchow, Lange Straße, Verkehrsunfallflucht durch Fahrradfahrer Ein bisher unbekannter Fahrradfahrer fuhr von der Langen Straße in Richtung Drawehner Straße. In Höhe der "Neue Markt Apotheke" machte er einen Schlenker nach rechts und stieß gegen einenordnungsgemäß geparkten Pkw BMW. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, Unfallzeugen werden gesucht. Samstag, 21.11.2015, 24.00 Uhr 29451 Dannenberg, Lindenweg, Verkehrsunfallflucht Die 20-jährige Führerin eines Pkw Opel übersah am Lindenweg den von links kommenden, bevorrechtigten Pkw BMW eines 30-Jährigen. Bei dem Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 4000 Euro. Plate, PHK, 22.11.2015
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.