Sag uns, was los ist:

(ots) /- Pressemitteilung Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Danneberg/ Uelzen vom Wochenende 01./ 02.09.2018 Bereich Lüneburg Zahlreiche Schlägereien Lüneburg Am Freitag, dem 31.08., gegen 18.20 Uhr, gerieten zwei Streithähne in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Auf der Höhe aneinander. Ein 45-jähriger Mann wird demnach beschuldigt, einen 50-jährigen Mann mit einem Motorradhelm am Kopf geschlagen und verletzt zu haben. Er bestreitet jedoch, diese Tat begangen zu haben und gibt an, seinerseits nach einem Wortgefecht mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Die Ermittlungen der Polizei dauern daher an. Lüneburg Zu einer weiteren Auseinandersetzung kam es wenig später gegen 21.20 Uhr auf dem Platz Am Sande. Ein 31-Jähriger wurde hier von einem 51-Jährigen mit dem Fuß in den Unterleib getreten; mehrere Versuche, ihn zuvor zu schlagen, habe er noch abwehren können. Nach Angaben des Opfers sei es zu diesem Streit gekommen, nachdem es die Aufforderung des Schlägers zum Kauf von Alkoholika abgelehnt habe. Bardowick Am frühen Samstagmorgen, gegen 00.30 Uhr , wurde in einer Diskothek in der Straße Viti Furth eine 17-Jährige von einer ebenfalls 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das Opfer musste leicht verletzt daraufhin eine Klinik aufsuchen. Lüneburg - Häusliche Gewalt :Wer schlägt, muss gehen Im Ortsteil Mittelfeld kam es am Freitag Abend zu einem Fall von Häuslicher Gewalt. Ein 43-Jähriger hat seine 37-jährige Ehefrau mehrfach geschlagen und zum Teil noch die Wohnung verwüstet. Die Konsequenz für ihn: er wurde für 14 Tage der Wohnung verwiesen. Bardowick - Auffahrunfall Am 31.08., gegen 16.25 Uhr, kam es auf der Hamburger Landstraße zu einem Auffahrunfall. Eine 38-jährige Renault-Fahrerin hatte den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Citroen eines 59-Jährigen übersehen und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf einen weiteren vor ihm stehenden Citroen mit einer 45-jährigen Fahrerin geschoben. Durch den Unfall wurden die drei Fahrzeuge beschädigt; der Fahrer des Citroen wurde leicht verletzt. Der Schaden beträgt einige tausend Euro. Lüneburg - Raub Am 01.09., gegen 21.40 Uhr, wird in der Erbstorfer Landstraße im Einmündungsbereich zur Scheffelstraße ein 60-Jähriger Opfer eines Raubes. Nach seinen Angaben wurde er von zwei Männern zunächst mehrfach ins Gesicht geschlagen und hiernach seines Portemonnaies beraubt. Das Opfer weist Verletzungen im Gesicht auf; eine Beschreibung der Täter kann er nicht angeben. Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter 04131/ 8306-2215. Melbeck - mehrere (versuchte) Einbrüche Zwischen dem 28.08., 13.00 Uhr, und dem 01.09., 09.40 Uhr, hebelten Unbekannte das Fenster eines Bürogebäudes in der Uelzener Straße auf. Nachdem sie vermutlich auch das Gebäude betreten hatten, zogen sie ohne Beute gemacht zu haben davon. Zwischen dem 30.08, 22.30 Uhr, und dem 01.09., 13.00 Uhr, versuchten Unbekannte dann in ein Vereinsgebäude in der Schützenstraße einzudringen. Hier blieb es bei einem erfolglosen Versuch. Zwischen dem 31.08., 22.30 Uhr, und dem 01.09., 10.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter dann in ein weiteres Vereinsgebäude in der Ludwig-Jahn-Straße gewaltsam einzusteigen. Auch hier wurde keine Beute erlangt. Der Gesamtschaden beträgt einige Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter 04131/ 8306-2215 oder die Polizei Melbeck unter 04134/ 917900. Lüneburg - Containerbrände In der Nacht vom 31.08. auf den 01.09. wurden mehrere Container in Brand gesetzt. Betroffen waren Altpapiercontainer in der Jägerstraße und im Heidkamp. Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter 04131/ 8306-2215 Scharnebeck - Fahren ohne Fahrerlaubnis Ein 85-Jähriger zeigte sich zum wiederholten Male uneinsichtig und führte ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, einen Trecker samt Anhänger im öffentlichen Verkehrsraum. Ihn erwartet nun ein weiteres Strafverfahren. Artlenburg - Unter Alkoholeinfluss gefahren I Ein 19-Jähriger Fahranfänger wurde am 02.09., gegen 00.15 Uhr, in Artlenburg von der Polizei angehalten. Bei der Kontrolle wurde ein Alkoholeinfluss von 1,03 Promille festgestellt. Ihn erwarten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und die Abgabe des Führerscheins. Vastorf - Unter Alkoholeinfluss gefahren II Ein 27-jähriger Fahrer eines Motorrades stürzte am 02.09., gegen 06.12 Uhr, am Kreisel Am Köstorfer Busch. Sein Motorrad wurde dabei total beschädigt; beim Fahrer wurden 1,97 Promille festgestellt. Auch er musste seinen Führerschein abgeben; zudem erwartet ihn ein Strafverfahren. Bereich Uelzen Zeitraum: Freitag, 31.08.2018 bis Sonntag, 02.09.2018 Körperverletzungen Gleich ein ganzes Bündel von Strafanzeigen schnürte die Polizei am Wochenende gegen einen 46jährigen Uelzener. Zuerst ließ sich der alkoholisierte Mann am Freitag gegen 23:00 Uhr mit einem Taxi chauffieren, schlug aber am Zielort dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht, nachdem er seine Fahrt zunächst ordnungsgemäß bezahlt hatte. Etwa eine Stunde später setzte sich der Mann trotz seiner Alkoholisierung ans Steuer eines Pkw, verursachte zunächst in Gr. Liedern einen Unfall, indem er beim Abbiegen Richtung Oldenstadt ein Straßenschild überfuhr und zwei Bäume streifte; dann setzte er seine Fahrt Richtung Oldenstadt fort, wo er in der Straße Auf dem Diek in eine Hecke fuhr und schließlich auf dem Fahrersitz einschlief. Dort wurde er von den Ordnungshütern geweckt und schnurstracks zur Blutentnahme gefahren. In einer Kneipe in der Gudesstraße kam es am Samstagmorgen gegen 02:20 Uhr zu einer Körperverletzung durch einen 30jährigen zum Nachteil von drei Opfern. Der Beschuldigte hatte mit der Freundin eines Opfers ein Getränk zu sich genommen; dies missfiel deren Freund, so dass es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern kam. Als sich ein weiterer Mann und die junge Frau, um die sich der Streit entbrannt hatte, in den Streit einmischten bzw. diesen zu schlichten versuchten, schubste und schlug der Beschuldigte die drei jungen Leute. Die hinzugerufene Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung erwartet eine 24jährige Frau, welche am frühen Sonntagmorgen von einer Landjugendfete ausgeschlossen werden sollte, nachdem sie sich dort danebenbenommen hatte. Als ein Mitarbeiter des eingesetzten Sicherheitsdienstes die junge Frau vom Gelände begleiten wollte, trat sie den Mann und gab ihm eine "Kopfnuss", wodurch sie ihn im Gesicht und im Genitalbereich verletzte. Sachbeschädigung Am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht meldeten Zeugen der Polizei zwei Täter, welche in der Goethestraße die Außenspiegel geparkter Pkw abtraten. Die Täter konnte die hinzugerufene Polizei vor Ort nicht mehr feststellen, dafür fand sie aber, wie beschrieben, zwei beschädigte Pkw vor. Personen, welche sachdienliche Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Uelzen unter der Telefonnummer 0581/ 9300 in Verbindung zu setzen. Diebstahl Ein Krad der Marke Honda entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 28.08. bis zum 01.09.2018 in Strothe aus der Tenne eines Wohnhauses. Das Krad ist orange/schwarz und hat das Kennzeichen UE-JM 76. Wer Hinweise zum Verbleib des Zweirades geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Bad Bevensen unter Rufnummer 05821/ 987810 in Verbindung zu setzen. Einbruch Auf frischer Tat betroffen wurde ein 38jähriger Mann, welcher in eine Apotheke in Bad Bevensen eingebrochen ist. Die Polizei konnte den Mann noch im Objekt festnehmen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte gegen 05:20 Uhr am Samstagmorgen verdächtige Geräusche gehört und beobachtet, dass eine männliche Person durch ein zuvor eingeschlagenes Fenster in die Apotheke eindrang. Daraufhin wählte der Zeuge sofort den Notruf, so dass die Polizei schnell vor Ort sein konnte. Da der Beschuldigte einen festen Wohnsitz hat, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Brand Aus noch unbekannter Ursache geriet am Samstagabend gegen 22:00 Uhr in Hohenweddrien ein Holzunterstand in Brand. In Folge des sich ausbreitenden Feuers griffen die Flammen auf ein Nebengebäude über, dessen Dachstuhl komplett abbrannte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. Unfälle Schwer verletzt wurde eine 46jährige Frau aus der Gemeinde Ebstorf, als sie am Freitag gegen 15:00 Uhr aus ungeklärter Ursache auf der Kreisstraße 20 zwischen Ebstorf und Wessenstedt mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam und gegen zwei Straßenbäume prallte. Die Frau wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden, bevor sie ins Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 9800 Euro. Eine Kettenreaktion löste am Samstag ein Unfall auf der Bundesstraße 4 kurz vor Jelmstorf aus: Gegen 11:40 Uhr hatte zunächst ein 28jähriger Autofahrer, der von Uelzen kommend in Richtung Jelmstorf unterwegs war, verkehrsbedingt halten müssen. Dies erkannte eine nachfolgende 63jährige zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den Pkw des jungen Mannes auf. Durch den Aufprall wurden beide Autofahrer leicht verletzt, an den Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 9000 Euro. Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf der Bundesstraße zurück. Zwei Autofahrer hielten deshalb an, was eine nachfolgende 24jährige Autofahrerin zu spät erkannte und den vor ihr stehenden Pkw einer 43jährigen auf den Pkw eines 82jährigen schob. Den bei diesem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 12500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Bereich Lüchow-Dannenberg Verkehrsunfall Ort: B 191, Gemarkung _Quickborn Datum: Freitag, 31.08.2018, 18:50 Uhr Sachverhalt: Eine PKW-Fahrerin aus dem Landkreis befuhr die B191 in Richtung Dannenberg. Hinter der Einmündung nach Quickborn kam sie aus bislang ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr dann nach links gegen die Schutzplanke und schleuderte dann wieder nach rechts in den angrenzenden Wald. Dort prallte der PKW Citroen gegen einen Baum und kam zum Stillstand. Die Fahrerin, die sich allein im Fahrzeug befand, musste von Feuerwehr aus dem PKW geborgen werden, da ein Öffnen der Türen nicht möglich war. Sie wurde verletzt in das Krankenhaus nach Dannenberg verbracht. Am Pkw entstand Totalschaden.
mehr 
(ots) /- Presse - 22.08.2018 ++ Lüneburg Lüneburg - Ermittlungen nach sexuellem Übergriff (unter Männern) Zu einem sexuellen Übergriff unter Männern kam es in den Nachtstunden zum 21.08.18 in einer Unterkunft Bei Benedikt. Nachdem ein alkoholisierter 44-Jähriger in der Nacht sexuelle Handlungen gegen den Willen eines anderen Bewohners vorgenommen hatte, nahm die Polizei den Täter vorläufig fest. Der betroffene Mann erlitt leichte Verletzungen. Er hatte einen Sozialarbeiter alarmieren können, der dann die Polizei alarmierte. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Lüneburg - Einbruch in Spielcasino In ein Spielcasino in der Bleckeder Landstraße brachen Unbekannte in den Nachtstunden zum 22.08.18 ein. Die Täter hatten nach Aufbrechen einer Tür auch Automaten aufbrechen können. Sie erbeuteten Bargeld und konnten gegen 01:45 Uhr flüchten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Dahlenburg, OT. Gienau - Strohballen brennen Wegen Brandstiftung ermittelt die Polizei nach dem Brand von insgesamt 52 Strohquadern und 10 Rundballen in den späten Abendstunden des 21.08.18 auf einem Feld Am Taterbusch. Die Feuerwehr war gegen 23:00 Uhr im Löscheinsatz. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-1611, entgegen. Lüneburg - Dixi-Toilette angezündet - Polizei ermittelt - Tatverdächtigen kontrolliert Zum Brand einer Dixi-Toilette Auf der Höhe kam es in den Nachtstunden zum 22.08.18. Die Toilette brannte gegen 01:00 Uhr komplett nieder, so dass das Feuer auch auf einen Baum und einen Zaun übergriff. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei auch einen 34 Jahre alten Mann aus Lüneburg im Nahbereich kontrollieren. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Lüneburg - Streit & Körperverletzung Zu einer verbalen und dann non-verbalen Auseinandersetzung kam es in den Mittagsstunden des 21.08.18 in einer Unterkunft in der Lüneburger Straße. Gegen 13:15 Uhr waren zwei 32 und 42 Jahre alte syrische Staatsbürger unterschiedlicher Meinung, so dass der 32-Jährige den 42-Jährigen beleidigte und würgte. Die Polizei ermittelt. Lüneburg - Streit unter Senioren Zu einem körperlichen Nachbarschaftsstreit kam es in den Morgenstunden des 21.08.18 im Stadtteil Kreideberg. Zwei 79 und 74 Jahre alte Anwohner waren abermals in Streit geraten, so dass der 79-Jährige dem Kontrahenten mehrfach mit einem Krückstock schlug und diesen leicht verletzte. Die Polizei ermittelt. Amelinghausen - ... die Polizei kontrolliert Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 22.08.18 auf der Bundesstraße 209. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt drei Verstöße. Der Tagesschnellste, ein 47 Jahre alter Pkw-Fahrer, wurde mit 141 km/h gemessen. Lüchow-Dannenberg Dannenberg - Kunststoffbank gestohlen Eine Kunststoffsitzbank stahlen Unbekannte in der Nacht zum 22.08.18 vor einem Imbiss in der Marschtorstraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 30 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen. Luckau, OT. Mammoißel - Traktor verunfallt Leichte Verletzungen erlitt ein 17 Jahre alter Fahrer eines Traktors Massey Ferguson in den Morgenstunden des 22.08.18 auf dem Ortsverbindungsweg Püggen - Mammoißel. Der junge Mann war beim Einbiegen mit einem vollbeladenen Maisanhänger mit der landwirtschaftlichen Zugmaschine umgekippt, so dass auch Sachschaden entstand. Uelzen Bad Bodenteich - Polizei klärt Vandalismus-Serie - Täter: Jugendliche aus der Region Eine "Vandalismus-Serie" vom mehreren Sachbeschädigungen an Pkw und Straßenlaternen vom letzten Wochenende (siehe auch Pressemitteilung v. 20.08.) konnte die Polizei Bad Bodenteich klären. Ins Visier waren drei 14, 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Bad Bodenteich geraten. Den jungen Männern wird vorgeworfen in den späten Abendstunden des 19.08. zwei Pkw zerkratzt zu haben. Darüber hinaus zerstörten die Personen in der Lindenstraße gegen 21:30 Uhr auch die Glaskuppeln von vier Straßenbeleuchtungen sowie die Verglasung eines Eingangsbereichs im Forstweg. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Suhlendorf - Einbrecher erbeuten Tresor In ein Geschäft in der Gartenstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 22.08.18 ein. Die Täter gelangten ins Gebäude und erbeuteten ein Würfeltresor. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - Tasche aus Fahrradkorb gestohlen Die Tasche einer 79-Jährigen erbeutete ein Unbekannter in den Nachmittagsstunden des 21.08.18 im Spottweg. Der Täter hatte gegen 15:30 Uhr unbemerkt bei der radelnden Seniorin die Tasche mit Bargeld greifen können. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bienenbüttel - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 22.08.18 auf der Bundesstraße 4. Im dortigen 70 km/h-bereich waren insgesamt 24 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 102 km/h gemessen.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.