Sag uns, was los ist:

++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 02.02.18-04.02.18

(ots) /- Presse - 02.02.18 - 04.02.18 ++

Lüneburg

Lüneburg / Adendorf - Weil ein 23-jähriger seine Frau am Freitagmittag in der gemeinsamen Wohnung in der Straße Hinter der Saline schubste und die Wohnungstür sowie ihr Handy beschädigte, darf er nun eine Woche die Wohnung nicht betreten. Auch in Adendorf darf ein 42-jähriger seine Wohnung in der Artlenburger Landstraße für zehn Tage nicht mehr betreten, nachdem er am Freitagabend dort seine Frau geschlagen hat.

Lüneburg - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist in der Straße Hinter der Saline ein blauer VW Golf, amtl. Kennzeichen: HH-MB 1722, entwendet worden. Ein weiterer Pkw ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Straße Hinter der Sülzmauer entwendet worden. Hierbei handelt es sich um einen blauen Audi A 4 mit dem amtl. Kennzeichen: HH-ZZ 2012. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter Tel.: 04131-83062215 entgegen.

Lüneburg - Bei einem Pkw, der in der Johannes-Gutenberg-Straße abgestellt war, wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Scheibe mit einem Stein eingeworfen. Gegenstände aus dem Innenraum wurden nicht entwendet.

Lüneburg - Zu einer Körperverletzung kam es am frühen Samstagmorgen in der Straße Bei der Abtspferdetränke. Nach ersten Ermittlungen wollte ein 29-jähriger Mann den Streit eines Paares schlichten. Hierbei wurde er durch den männlichen Streitpartner zu Boden geschubst und auf dem Boden liegend geschlagen. Das Opfer erlitt mehrere Kopfplatzwunden und musste im Klinikum behandelt werden. Von dem Paar fehlt jede Spur. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg unter Tel.: 04131-83062215 entgegen.

Lüneburg - Industriekabel in einem Gesamtwert von 20.000 Euro entwendeten unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag von einem Grundstück in der Lüner Rennbahn.

Radbruch - Unbekannte verschafften sich am Samstagnachmittag in Abwesenheit der Bewohner Zutritt zu einem Haus in der Straße Am Rüdel. Sie brachen ein Fenster auf und entwendeten diverse Gegenstände.

Lüneburg / Reppenstedt - Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern kam es am Samstagabend gegen 20:30 Uhr. Ein 32-jähriger und ein 23-jähriger übersahen sich im Begegnungsverkehr und stießen zusammen. Beide Männer verletzten sich hierbei. Bei dem 32-jährigen stellte die Polizei Atemalkohol (2,07 Promille) fest. Ihm wurde Blut abgenommen und es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Lüneburg - Am Sonntag, gegen 03:00 Uhr, kontrollierte die Polizei einen Pkw in der Straße Auf dem Meere, da der Pkw ohne Licht unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkohol (1,07 Promille) bei dem 31-jährigen Fahrzeugführer fest. Er musste eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Uelzen

Sachbeschädigungen Unbekannte Täter zerstörten in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Scheibe eines Buswartehäuschens in der Gudesstraße, in Höhe der Gertrudenkapelle. Eine weitere Scheibe wurde an der Bushaltestelle vor der Agentur für Arbeit, Lüneburger Straße, zerstört. Wer Freitagnacht diesbezüglich eine Beobachtung getätigt hat, möge sich bitte mit der Polizei in Uelzen in Verbindung setzen. 0581-9300.

Räuberischer Diebstahl Ein 24-jähriger männlicher Täter erbeutet am Samstagvormittag unter Androhung von Gewalt Tabak und Alkoholika aus der Star Tankstelle, Johnsburg, anschließend flüchtet er. Der Täter konnte anhand der Zeugenaussagen ermittelt werden. Entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsüberwachung Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 14:00 bis 15:30 Uhr, wurde eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B4, in Höhe Kirchweyhe, durchgeführt. Insgesamt waren 10 Fahrzeuge zu schnell. Schnellstes Fahrzeug war ein 40-jähriger Golffahrer mit 138 km/h. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Gefährliche Körperverletzung Nach einem Streit zwischen Nachbarn kommt es Samstagnacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wird ein 28-jähriger Mann durch eine Holzstange niedergeschlagen, gewürgt und anschließend durch eine Bierflasche am Unterarm verletzt. Ein Strafverfahren gegen den 30-jährigen Täter wurde eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Fahren ohne Fahrerlaubnis Lüchow, OT Rehbeck: Am Freitagabend, 02.02.2018, gg. 22:45 Uhr, fuhr ein 29jähriger Fahrzeugführer aus der Samtgemeinde Elbtalaue mit einem PKW BMW wiederholt durch die Ortschaft Rehbeck. Hierbei fiel er einem Zeugen durch laute Musik aus dem Fahrzeug heraus sowie durch wiederholtes Motorenaufheulen auf. Bei der sich anschließenden Kontrolle des 29jährigen stellte sich heraus, dass dieser nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis Lüchow: Am Freitagabend, 02.02.2018, gg. 22:55 Uhr, befuhr ein 20jähriger Fahrzeugführer aus der SG Gartow mit einem PKW VW Golf in Lüchow öffentliche Straßen. Bei seiner Kontrolle in der Tarmitzer Straße wurde auffällig, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ort
Veröffentlicht
04. Februar 2018, 11:17
Autor
Rautenberg Media Redaktion