Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Einbrüche in Wohnhäuser - Täter erbeuten Bargeld & Schmuck ++ Feuer im Motorraum - Auto brennt aus ++ Baucontainer aufgebrochen ++ Unbekannte 'wüten' auf Privatgrundstück ++

(ots) - - Presse ++ 31.01.11 ++

Lüneburg

  1. Amelinghausen/Oldendorf (Luhe) - Einbrüche in Wohnhäuser - Täter erbeuten Bargeld & Schmuck

In zwei Wohnhäuser in Amelinghausen und Oldendorf brachen Unbekannte im Verlauf bzw. den Abendstunden des 30.01.11 ein. Im Backhausweg in Amelinghausen sowie in der Salzhauser Straße brachen die Täter eine Terrassentür sowie ein Fenster auf und gelangten in die Gebäude. Dort betraten sie die Räumlichkeiten und durchsuchten mehrere Schränke und Schubladen. In beiden Fällen erbeuteten die Einbrecher Schmuck sowie Bargeld, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

  1. Rehlingen - Feuer im Motorraum - Auto brennt aus

Zu einem Brand eines in der Straße Blitzenburg abgestellten Pkw Daimler Chrysler kam es in den späten Abendstunden des 29.01.11. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es gegen 23:30 Uhr zu einem Feuer im Motorraum des Pkw. Zeugen hatten zuvor einen lauten Knall wahrgenommen. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Amelinghausen und Rehlingen löschten den Brand, konnten jedoch ein Ausbrennen des Fahrzeugs nicht verhindern. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

++ Bilder vom brennenden Pkw der Feuerwehr Amelinghausen unter www.polizeipresse.de ++

  1. Reppenstedt - Zigarettendieb scheiterte - 34 Schachteln in Tasche versteckt

Beim Versuch insgesamt 34 Schachtel Zigaretten mit einem Beutel aus einem Einkaufsmarkt in der Lüneburger Straße zu transportieren, ertappte der Marktleiter in den Morgenstunden des 31.01.11 den 41 Jahre alten Dieb. Der Marktleiter konnte die Zigaretten dem Lüneburger vor Verlassen des Markts gegen 09:45 Uhr wieder abnehmen. Ein Strafverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.

  1. Lüneburg - Einbruch beim Umzugsunternehmen - keine Beute

Keine Beute machten Unbekannte bei einem Einbruch in das Gebäude eines Umzugsunternehmens Vor dem Neuen Tore im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 28. und 31.01.11. Die Täter brachen eine Tür auf, betraten das Gebäude, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

  1. Lüneburg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw BMW mit polnischen Kennzeichen kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 31.01.11 Vor dem Neuen Tore. Bei der Kontrolle des 28 Jahre alten Fahrers stellte sich heraus, dass dieser unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test auf THC verlief positiv. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr infolge Drogeneinfluss.

Lüchow-Dannenberg

  1. Lüchow, OT. Tarmitz - Baucontainer aufgebrochen - Baugeräte gestohlen

In der Nacht zum 30.01.11 gelangten unbekannte Täter auf das Gelände eines örtlichen Agrarserviceunternehmens und brachen einen hier im Baustellenbereich aufgestellten Baucontainer auf. Aus dem Container wurde diverse Geräte, unter anderem ein Akkuschrauber, eine Handkreissäge und ein Nivelliergerät. Der Sachschaden beläuft sich auf einige tausend Euro. Hinweise werden von der Polizei Lüchow Tel. 05841/1220 entgegen genommen.

  1. Zernien - Unbekannte 'wüten' auf Privatgrundstück - Briefkasten und Blumentöpfe beschädigt

In der Zeit zwischen 01.30 und 01.40 Uhr beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag auf einem Privatgrundstück im Wachholderweg den Briefkasten und einige, im Garten aufgestellte Blumentöpfe. Durch das Zünden eines Silvesterböllers zerstörten sie zunächst den an der Hauswand angebrachten Briefkasten. Anschließend wurden zwei bepflanzte Blumentöpfe auf ein angrenzendes Nachbargrundstück geworfen. Der dritte Topf wurde durch die Straßen Wachholderweg, Am Räuberberg bis hin zum Heidweg gezogen und dort zerschlagen. Der Sachschaden beträgt einige hundert Euro. Hinweise werden von der Polizeistation Dannenberg Tel. 05861/800790 entgegen genommen.

Uelzen

  1. Uelzen - Unbekannte besprühen VW Bus

Einen VW-Bus des DRK beschädigten Unbekannte in dem Zeitraum vom 28.01. bis 31.01.11, indem sie den Bus mit schwarzem Sprühlack beschmierten. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz des DRK in der Ripdorfer Straße. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen Tel. 0581/9300 entgegen.

  1. Uelzen, OT. Hansen - Ackerschlepper von Reiterhof gestohlen

Bereits in der Nacht zum 29.01.11 stahlen unbekannte Täter von einem Reiterhof in der Gerdauer Straße einen Ackerschlepper im Wert von mehreren tausend Euro. Der Schlepper vom Typ John Deere 64000 hat eine grüne Fahrzeuglackierung und die Kennzeichen UE-E 225. Zudem war am Frontlader des Ackerschleppers eine Frontladerforke, sog. Industriefrontlader, angebracht. Hinweise werden von der Polizei Uelzen Tel. 0581/9300 entgegen genommen.

  1. Bienenbüttel, OT. Niendorf - 21jähriger nach Unfall leicht verletzt

Nur leichte Verletzungen erlitt ein 21 Jahre junger Mann aus Lüneburg am Sonntagvormittag bei einem Unfall auf der K 42. Der 21jährige befuhr mit einem Pkw Hyundai gegen 11.15 Uhr die Kreisstraße aus Wulfstorf kommend in Richtung Niendorf. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug auf der eisglatten Fahrbahn ins Rutschen. Beim Bremsen geriet der Pkw ins Schleudern und kam schließlich von der Straße ab und prallte gegen einige Bäume und Büsche. Der junge Mann zog sich Prellungen am Kopf zu. Am Pkw entstand mit 4000 Euro Totalschaden.

  1. Bad Bevensen - Kennzeichendiebe schlagen zweimal zu

In dem Zeitraum vom 29.01. bis zum 31.01.11 stahlen unbekannte Täter die an einem Skoda Oktavia und einem Skoda Fabia angebrachten Kennzeichen. Von dem Oktavia, der im Roggenkamp parkte, fehlt das hintere Kennzeichen UE-MD 150. Ebenfalls das hintere Kennzeichen UE-UG 666 wurde von dem Fabia abgeschraubt. Der Pkw stand auf dem Parkplatz vor einem Privatgrundstück in der Uferallee. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Bevensen Tel. 05821/987810 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
31. Januar 2011, 12:48
Autor