Sag uns, was los ist:

+ Autofahrer mit 2,61 Promille + Jugendlicher in Maasen bei Unfallflucht verletzt + Vandalismus in Barnstorf +

(ots) - Brockum - Trunkenheit im Straßenverkehr

Gestern in den späten Abendstunden zog die Polizei einen Autofahrer aus dem Verkehr, der mit 2,61 Promille unterwegs war. Gegen 22:15 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung den 34-jährigen Fahrer aus Brockum mit seinem Renault Clio auf der Rahdener Straße. Den Beamten schlug starker Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug entgegen, ein Test vor Ort ergab den hohen Promillewert bei dem Mann. Ihm wurde zunächst eine Blutprobe und dann auch gleich der Führerschein abgenommen. Auf diesen wird der 34-jährige sicherlich längere Zeit verzichten müssen.

Diepholz - PKW-Aufbruch

Auf dem Parkplatz am Bahnhof im Burslopp kam es am gestrigen Montag in der Zeit zwischen 12:00 und 15:00 Uhr zu einem Autoaufbruch. Bislang unbekannte Täter zerstörten eine Seitenscheibe eines VW Golf und entwendeten das Autoradio. Der Schaden liegt bei wenigen hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Diepholz unter Telefon 05441/9710 entgegen.

Diepholz - Unfallflucht dank Zeugen aufgeklärt

Eine Unfallflucht, die sich gestern Vormittag gegen 09:40 Uhr ereignete, konnte dank aufmerksamer Zeugen schnell aufgeklärt werden. Ein 73-jähriger Diepholzer stieß beim Parkvorgang auf dem Parkplatz neben der Sparkasse in der Wellestraße mit seinem VW Jetta gegen einen geparkten BMW. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und versuchte auf den Verursacher einzuwirken. Dieser flüchtete trotzdem ohne Rücksicht auf den entstandenen Schaden von knapp 800 Euro von der Unfallstelle. Er konnte jedoch schnell von der Polizei ermittelt werden, bestreitet aber den Vorfall. Gegen ihn wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Ihm droht der Entzug seines Führerscheins.

Barnstorf - Vandalismus an Teichanlage

Auf einem Teichgelände in Oeverlingen kam es am Sonntag zu einem Fall von Vandalismus. Wie der Polizei heute mitgeteilt wurde, müssen in der Zeit zwischen 13:00 und 19:00 Uhr mehrere Vandalen dort ihr Unwesen getrieben haben. Die Täter beschädigten ein Tor und gelangten so auf das Gelände. Hier beschädigten sie das Dach eines Unterstellraumes und einen Holzsteg. Außerdem warfen sie diverse Gegenstände, unter anderem Gartenmöbel, Sanitärgegenstände und einen Wagenanhänger mit Holzrädern, in den Teich. Nach Angaben des Eigentümers entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Das Gelände ist von Außen aufgrund von Baumbewuchs schlecht einsehbar und liegt an der Verbindungsstraße von Oeverlingen nach Dreeke. Die Polizei Barnstorf ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und hofft auf Zeugenhinweise. Telefon 05442/802900.

Syke - Polizei sucht Eigentümer von sichergestelltem Fahrrad (Bild zum Download bereit)

Die Beamten der Polizei Syke suchen den rechtmäßigen Eigentümer eines Fahrrades, das vor einigen Tagen bei einer routinemäßigen Kontrolle sichergestellt wurde. Ein 30-jähriger aus Nienburg war mit dem Damenrad in Syke unterwegs und konnte keine glaubhaften Angaben zur Herkunft des Rades machen, so dass die Beamten von Diebstahl ausgehen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein neuwertiges Damenrad der Marke Hercules in den Farben rot-weiß. Das Rad verfügt über einen 7-Gang-Nabenschaltung und eine Klickhalterung für einen Korb am Lenker. Gegen den Mann aus Nienburg, der polizeilich schon mehrfach in Erscheinung getreten ist, wird nun wegen Fahrraddiebstahl ermittelt. Hinweise zum Eigentümer des Rades bitte an die Polizei Syke unter Telefon 04242/9690.

Maasen - Verkehrsunfallflucht mit Verletzten

Gestern Nachmittag kam es auf der Ölstraße in Maasen zu einer Unfallflucht, bei dem ein 16-jähriger aus Siedenburg leicht verletzt wurde. Gegen 16:50 Uhr war der Jugendliche mit seinem orange-schwarzen Fahrzeug auf der Ölstraße in Richtung Maasen unterwegs. In einer Linkskurve kam ihm auf seiner Fahrspur ein größerer schwarzer PKW entgegen und zwang ihn zum Ausweichen. Der Jugendliche verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, streifte einen Leitpfosten und stürzte. Hierbei zog er sich leicht Verletzungen zu. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Sachschaden an dem Krad liegt bei ca. 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher erbittet die Polizei Sulingen unter Telefon 04271/9490.

Weyhe - Verkehrsunfallflucht

Am gestrigen Montag ereignete sich am Bahnhofsplatz in Kirchweyhe eine Unfallflucht, bei der mehr als 600 Euro Schaden entstand. Morgens gegen 07:30 Uhr stellte der Eigentümer eines grauen VW Lupo sein Fahrzeug dort ab. Bei seiner Rückkehr gegen 18:15 Uhr bemerkte er dann einen Schaden hinten links an der Stoßstange. Der Verursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Die Polizei stellte weiße Lackspuren sicher, die vom Verursacher stammen dürften. Hinweise nimmt die Polizei Weyhe unter Telefon 0421/80660 entgegen.

Twistringen - Einbruch

Eine Gemüsebearbeitungsfirma in Binghausen wurde in der Nacht zum gestrigen Montag zum Ziel von Einbrechern. Die unbekannten Täter drangen gewaltsam in den Bürotrakt der Firma ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Die Täter suchten gezielt nach Bargeld und fanden eine Geldkassette, die aufgebrochen wurde. Der Wert des Diebesgutes ist nur gering, der entstandenen Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, da in dem Gebäude mehrere Türen aufgebrochen wurden.

Bruchhausen-Vilsen - Drogenfahrt

Gestern Abend gegen 22:45 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Langen Straße einen 27-jährigen aus Bruchhausen-Vilsen mit seinem Opel. Die Beamten stellten bei der Überprüfung fest, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Außerdem wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da sich der Verdacht erhärtete, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Die Fahrt war für den 27-jährigen beendet, gegen ihn ermittelt nun die Polizei.

Syke - Verkehrsunfallflucht

Gestern Morgen gegen 08:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 6 im Ortsteil Wachendorf eine Unfallflucht, bei der mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden. Ein Zeuge hörte einen lauten Knall und stellte dann fest, dass in Höhe der Einmündung zur Straße Colonie ein Leitpfosten und ein Verkehrszeichen überfahren wurden. Verursacher dürfte ein LKW gewesen sein, der in Richtung Nienburg unterwegs war und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Verursacher flüchtete. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04242/9690 bei der Polizei Syke zu melden.

Ort
Veröffentlicht
27. September 2011, 10:27
Autor