Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Handballer erkämpfen sich den 3. Tabellenplatz

whatsapp shareWhatsApp

Handballer erkämpfen sich den 3. Tabellenplatz

Was eine Bilanz für die Verbandsliga-Handballer der HSG Altenbeken/Buke am Ende der Saison 2018/19: 37:15-Punkte, eine Tordifferenz von +63, mit 755 Treffern der drittbeste Angriff der Liga und 18 Siege! Damit erreichte die HSG einen überragenden 3. Tabellenplatz in der fünfhöchsten Spielklasse, der auf dem Saisonabschluss bei Freibier und Gegrilltem gebührend an der Schulsporthalle gefeiert wurde!

Die HSG Altenbeken/Buke ist inzwischen die nach dem Bundesligisten aus Lemgo und dessen Zweitvertretung am höchsten spielende Mannschaft aus dem gesamten Handballkreis Paderborn, Höxter und Lippe und trifft so auf Vereine aus den Handballhochburgen Minden-Lübbeke, Bielefeld-Herford und dem Münsterland. Die Mannschaft lässt sich weder von starken Gegnern noch von verletzungsbedingten Rückschlägen, wie dem Kreuzbandriss von Yannic Hennemann, einer mehrwöchigen Verletzungspause von Hendrik Schubert oder den aus beruflichen Gründen verpassten Spielen von Jannik Grebe aus dem Konzept bringen. Mit Teamgeist, Geschlossenheit, Kampf und Leidenschaft sowie mit der Unterstützung der Zuschauer eilte die Mannschaft in dieser Saison von Sieg zu Sieg!

In einer höheren Spielklasse als der Verbandsliga sind die Handballer aus der Eggegemeinde bisher noch nicht eingetreten und keine der bisher vier Serien in dieser Liga endete mit einem besseren Ergebnis als dem 3. Tabellenplatz! Für die beste Saison der Vereinsgeschichte zeichnet Jan Schwensfeger als Coach verantwortlich: Ab dem 5. Spieltag übernahm er von Rolf Schröder, musste der Mannschaft in Windeseile eine taktische Grundausrichtung geben und bereitete sie auf jede Partie hervorragend vor. Zum Saisonfinale gibt es einen Wermutstropfen: Mit Benedikt "Goessi" Goesmann und Daniel "Gerd" Wiemann hören leider zwei absolute Leistungsträger der Mannschaft auf und werden nicht nur sportlich sondern auch menschlich eine große Lücke hinterlassen!

(Foto: Michael Vogt)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. Mai 2019, 05:05
Autor
whatsapp shareWhatsApp