Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Junggesellenschützenverein unterstützt die Pfadfinder nach Diebstahl

Wie der lokalen Presse zu entnehmen war, ist der Pfadfinderstamm St. Ulrich Alpen Opfer von Einbrechern geworden. Es wurden dabei hochwertige Gerätschaften, wie z.B. Motorsägen gestohlen. Es ist besonders erschreckend dass nun auch schon Vereine die sich im Ort sozial engagieren und zum Durchführen Ihrer Aktivitäten besonders auf Spenden angewiesen sind, Opfer von Verbrechern werden.

Der Junggesellenschützenverein Alpen 1680 e.V. möchte daher helfen und spendet den Pfadfindern zur Anschaffung neuer Gerätschaften 335 €.

Der Großteil der Summe wurde vom Schützenthron 2014 um das Königspaar Eberhard und Christa Aldenhoff am Pfingstsonntag im Rahmen des Familientages mit Kinderschützenfest gesammelt.

Hier hat der Thron gegen Spende Kaffee und Kuchen angeboten und möchte diese Summe nun an die Pfadfinder weitergeben.

Der Junggesellenschützenverein hat den gesammelten Betrag auf die symbolische Summe von 335 € aufgestockt, da der Verein in diesem Jahr sein 335-jähriges Vereinsjubiläum hat.

Weitere Infos über die Vereinsaktivitäten sind auf der Homepage http://www.jsv-alpen1680.de zu finden.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
26. Juni 2015, 00:00
Autor