Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Die Gemeinde Alpen ist 50 Jahre! 1969-2019

whatsapp shareWhatsApp

Die Gemeinde Alpen ist 50 Jahre! 1969-2019

Neugliederung trat zum 01.Juli 1969 in Kraft

Erste handschriftliche Aufzeichnungen belegen, dass Gedanken und Ideen zu einer möglichen Neugliederung bereits am 24.11.1966 bestehen.

Noch vor Weihnachten 1966 findet hierzu ein Gespräch am 19.12. mit dem Oberkreisdirektor Hübner statt.

Am 04.02.1967 werden die Vorschläge des Oberkreisdirektors in der Presse veröffentlicht.

Im März 1967 hält Xantens Stadtdirektor Schmitz ein Referat zu dem Thema "Regionale Neuordnung im Norden des Kreises Moers".

Birten soll zunächst weiterhin mit den übrigen Ortsteilen Alpen, Menzelen und Veen im bisherigen Amt Alpen-Veen verbleiben.

Später jedoch gibt es in den Ortsgemeinden Birten und auch Veen Überlegungen zu einem Zusammenschluss mit der Stadt Xanten.

Am 15.02.1968 fand hierzu sogar ein Podiumsgespräch der Jungen Union unter der Leitung von Wilhelm Spettmann im Saal von Terlinden in Veen statt, an dem Entscheidungsträger und Personen des öffentlichen Lebens, so auch Kreistagsmitglied Bernhard Gesthuysen, teilnahmen.

Die Presse berichtet in Regelmäßigkeit über die Verhandlungen und Fortschritte in den unterschiedlichen Ortsteilen.

Schließlich wird im Haupt- und Finanzausschuss Alpen am 31.07.1968 der Beschluss zur Neuordnung der Gemeinde Alpen gefasst. Am 07.08.1968 wird im gleichen Gremium beschlossen, das die Gemeinde Birten aus dem Amtsverband ausscheidet.

Nur kurze Zeit später, am 13.08.1968, wird der Gebietsänderungsvertrag unterschrieben, noch am gleichen Tag gibt es hierzu im Xantener Rathaus eine Pressekonferenz.

Es werden die Beschlüsse in den jeweiligen Gremien aller beteiligten Räte bekanntgegeben.

Einige Grenzlegungen der Gemeinde Alpen werden später im Jahr 1973 nachverhandelt.

Diese 1968 unterzeichnete öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Bildung einer Verwaltungsgemeinschaft soll laut Papier jedoch nicht vor dem 1.1. Gültigkeit erlangen.

Diese Entscheidung wird im "Amtlichen Kreisblatt - dem Verkündungsblatt des Kreises Moers" in seiner Ausgabe am 16.09.1968 veröffentlicht.

Das Neugliederungsgesetz tritt schließlich zum 01.07.1969 in Kraft - die Geburtsstunde der heutigen Gemeinde Alpen.

So wird das, was mit anfänglichen Zweifeln begann, schließlich doch noch zum Erfolgsmodell und dies seit nunmehr 50 Jahren!

Motor, Sinngeber und vehementer Fürsprecher war seinerzeit Franz Sevens, seit 1962 Gemeindedirektor von Alpen.

Der erste Gemeinderat zählte seinerzeit 27 Ratsmitglieder, allesamt Ratsherren.

Am Mittwoch, 25. Juni 1968 traf sich im Alpener Rathaus zum letzten Mal die Amtsvertretersitzung der Amtsvertretung des Amtes Alpen-Veen.

50 Jahre später nach diesem historischen Datum fand ebenfalls am 25. Juni die Sitzung des Alpener Rates statt.

Aus diesem Anlass wurden ehemalige Ratsmitglieder aus dem Jahr 1969 in dieser Ratssitzung am 25.06.2019 feierlich geehrt.

Hierzu gehören: Gerold Allnoch, Heinz, Bühning, Josef Heix, Johann Leiting und Wilhelm Spettmann.

Zuvor war in einer Gesprächsrunde, an der auch Altbürgermeister Wilhelm Jansen teilnahm, über die gute alte Zeit berichtet.

Anschließend nahm Herr Bürgermeister Ahls die Ehrung der sechs Ratsmitglieder in der Sitzung vor.

Mit einem Blumenstrauß und einer Ehrenurkunde würdigte er die Verdienste um das Wohl der Alpener Bürgerinnen und Bürger.

Auf Schautafeln ist im Rathausfoyer die Entwicklung des Amtes Alpen-Veen zur heutigen Gemeinde Alpen von den ersten Überlegungen bis hin zur Entscheidungsfindung und Umsetzung anhand von Protokollauszügen, Presseberichten, Dokumenten und Fotos während der Öffnungszeiten noch bis zum 22.07.2019 anzusehen.

Bei Fragen oder Informationen wenden Sie sich gerne an das Gemeindearchiv Alpen, Frau Hüsch, Raum 224, 1. Etage Altbau oder telefonisch unter 02802/912-140.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 04:47
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!