Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Aufruf - alte Unterlagen zu Bohrtürmen

whatsapp shareWhatsApp

Aufruf - alte Unterlagen zu Bohrtürmen

Schachtanlagen um 1913 auf der Bönninghardt

Vor dem 1. Weltkrieg haben die Deutschen Solvay Werke und die Gewerkschaft Niederrhein große Teile der Bönninghardt aufgekauft. Geplant war eine Industrialisierung, mit zwei Schachtanlagen für Kohle und Salz, im Bereich der Winnenthaler Straße. Bereits 1906 wurden vier Probe-Bohrungen durchgeführt, siehe Foto. So fehlte 1913 nur noch eine Probebohrung im Bereich Haagscher Berg um den Startschuss für den Bau der Anlagen zu geben. Diese Bohrung wurde auch mit Erfolg durchgeführt, nur kam dann der 1. Weltkrieg und änderte alle Planungen.

Eine umfangreiche Dokumentation zu diesem Thema wird in einer Zusammenarbeit zwischen dem Gemeindearchiv Alpen und Herrn Bröcheler erstellt und im Oktober der Öffentlichkeit präsentiert.

Hierzu stellt sich noch die Frage nach dem Grundstück, auf dem diese letzte Probebohrung durchgeführt wurde.

Wer weiß noch, an Hand der Erzählungen der Eltern oder Großeltern, wo es in der Nähe des Haag"schen Bergs gewesen sein könnte.

Infos dazu bitte an Frau Hüsch Gemeinde Alpen Telefon 02802-9121

oder an Karl Bröcheler Telefon 02802- 5298

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 04:46
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!