Sag uns, was los ist:

Europawahl am 26. Mai 2019 Informationen zur Briefwahl Wählerinnen und Wähler mit Wohnsitz in der Gemeinde Alfter, die am Sonntag, 26. Mai 2019 nicht im Wahllokal wählen können oder wollen, können per Brief wählen. Es gibt fünf Möglichkeiten zur Beantragung der Briefwahlunterlagen bei der Gemeinde Alfter: • Antragstellung auf dem Postweg mit der Wahlbenachrichtigungskarte • Antragstellung per E-Mail an * * • persönliche Vorsprache im Wahlbüro im Rathaus Alfter mit der Wahlbenachrichtigungskarte oder dem Personalausweis bzw. dem Reisepass • Einscannen des QR-Codes mit dem Smartphone auf der Wahlbenachrichtigungskarte und ausfüllen der erscheinenden Maske (nur möglich bis 23. Mai 2019, 12 Uhr) • Ausfüllen eines Online-Wahlscheinantrags (OLIWA) auf der Website der Gemeinde Alfter unter der Rubrik "Rathaus/Wahlen" (nur möglich bis 23. Mai 2019, 12 Uhr) Bei Antragstellung mit der Wahlbenachrichtigungskarte auf dem Postweg muss diese auf der Rückseite ausgefüllt werden, in einem ausreichend frankierten Kuvert an das Wahlamt gesendet oder in den Briefkasten des Rathauses direkt eingeworfen werden. Bei der Antragstellung per E-Mail werden folgende Angaben für die Abwicklung und den Versand benötigt: Name, Vorname, Geburtsdatum, Wohnanschrift, Versandadresse für die Briefwahlunterlagen (wenn abweichend von der Wohnanschrift) sowie die Angabe der Wählerverzeichnis-Nr. (Aufdruck auf der Vorderseite der Wahlbenachrichtigungskarte). Wer den Antrag für einen anderen Wahlberechtigten stellt, muss durch Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Die Briefwahl nur telefonisch zu beantragen, ist nicht möglich. Der Antrag muss spätestens bis zum 24. Mai 2019, 18 Uhr gestellt werden. Nur im Falle nachgewiesener plötzlicher Erkrankung (Attest erforderlich) nach diesem Datum können noch Unterlagen bis zum Wahltag, 15 Uhr, ausgestellt werden. Kontaktdaten des Wahlbüros: Telefon: 0228/6484-178 Fax: 0228/6484-199 E-Mail: Postanschrift: Gemeinde Alfter, Wahlbüro, Am Rathaus 7, 53347 Alfter
mehr