Sag uns, was los ist:

50 Jahre Sportangebote in Alfter ASC feierte Jubiläum im Johannishof - Verdienstvolle Vereinsmitglieder geehrt Alfter-Ort. "Der Johannishof, in dem wir heute erstmals feiern, dürfte so um die 500 Jahre oder mehr alt sein. Unserer Alfterer Sport-Club (ASC) kann heute auf 50 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Wir werden den Johannishof nie einholen können, aber wir hoffen natürlich, dass der ASC auch einmal so alt wird und bis dahin attraktive Angebote sportbegeisterten Mitbürgern bieten kann." Rainer Meyer, stellvertretender ASC-Vorsitzender und Organisator der Jubiläumsfeier, begrüßte in Vertretung des beruflich verhinderten Vorsitzenden Thomas Grande, die zahlreichen Gäste ob des guten Wetters auf der Terrasse des Johannishofes. Ein besonderer Dank ging an die ehrenamtlichen Helfer, insbesondere an die Kuchenbäckerinnen, denen Meyer als kleines Zeichen des Dankes jeweils einen Blumenstrauß überreichte. Für die Gemeinde Alfter gratulierte die stellvertretende Bürgermeisterin Luise Wiechert dem Verein. Auch der Ortsvorsteher von Alfter-Ort, Norbert Lehna, der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes, Karl-Heinz Carle und Manfred Elfgen vom Radsportverband NRW machten dem Verein ihre Aufwartung. Musikalisch umrahmte das Duett Encore die Feier. Meyer ließ anschaulich die Highlights der vergangenen 50 Jahre Revue passieren. Am 3. November 1968 wurde der ASC von 13 Enthusiasten gegründet und bereits ein Jahr später startete der erste ASC-Volkslauf, bis heute ein außerordentlich erfolgreiches Markenzeichen des Vereins. Entstanden aus der Volkslaufbewegung kamen nach und nach Volleyball und Radsport hinzu. 2009 löste sich die Abteilung Nordic Walking/Walking aus der Leichtathletik-Abteilung. Auch erzielten Vereinsmitglieder vor allem in den letzten Jahren Spitzenergebnisse in ihren jeweiligen Altersklassen. Ergänzend ließ das Alfterer Tanzpaar Beate und Kai-Ingo Weule in seiner Performance die illustre Zeit von 1968 bis 2018 vor den Augen der Zuschauer auferstehen. Für außergewöhnliche Verdienste um den Verein zeichnete Meyer Christel und Lothar Dams mit der Goldenen Ehrennadel des ASC aus. Die silberne Ausführung erhielten Gabriele Löhndorf und Georg Dassler und die bronzene Sabine Pinsdorf und Richard Thelen. Darüber hinaus gratulierte Meyer Jürgen Ollhoff zum 80.Geburtstag, den er einen Tag zuvor feiern durfte, und würdigte Lotte Brweka als älteste Teilnehmerin, die mit ihren 88 Jahren immer noch bei der Frauengymnastik dabei ist. Derzeit hat der ASC rund 750 Mitglieder, die in den Bereichen Breitensport, Leichtathletik, Volleyball, Nordic Walking, Walking und Radsport unterwegs sind. Er ist damit der größte Club in Alfter. Hauptziel des Vereins ist nach wie vor, interessante Angebote unter anderem für die Jugend bereitzustellen. Denn ohne Jugendförderung bleibt ein Verein nicht lange bestandsfähig. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen: (WDK).
mehr