Sag uns, was los ist:

Rhein-Sieg-Kreis (ar) – Hoher musikalischer Besuch an der „Schule an der Wicke“, Förderschule des Rhein-Sieg-Kreises für Sprache: 85 Schülerinnen und Schüler freuten sich über das Gastspiel der Kölner Opernkiste. Die professionellen Opernsängerinnen und Opernsänger zogen ihre Zuhörerinnen und Zuhörer von Beginn der Vorstellung an in ihren Bann. Denn mitmachen und nicht nur zuschauen lautete das Motto. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern wurden sie Teil der Vorführung und konnten aktiv mitspielen und Hänsel und Gretel als Engel, Sandmännchen oder Taufee unterstützen. Die Kinder hatten sich im Unterricht bereits gut vorbereitet und konnten so die traditionellen Lieder mit den Opernsängerinnen und Opernsängern gemeinsam singen. Nach knapp 70 Minuten ging dieses besondere Ereignis unter tosendem Applaus zu Ende. „Wir freuen uns, dass wir die Crew der „Kölner Opernkiste“ dank der großzügigen Spende der Kreissparkassenfiliale Alfter-Oedekoven bereits zum zweiten Mal bei uns begrüßen konnten. Die Kinder sind auf jeden Fall zu kleinen Opernfans geworden“, sagt Schulleiterin Gudrun Beckmann. Die „Schule an der Wicke“ in Alfter-Gielsdorf ist eine von zwei Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises. Den Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit bildet die sprachliche Förderung im mündlichen und schriftlichen Bereich mit Hilfe von speziellem sprachtherapeutischem Unterricht. Auf diese Weise gelingt es, dem ganz überwiegenden Teil der Schülerinnen und Schüler den Übergang in eine allgemeine Schule zu ermöglichen. Zurzeit besuchen insgesamt 85 Kinder im Grundschulalter die Schule an der Wicke in Alfter, 30 davon den Teilstandort in Meckenheim. Sie und werden von 12 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet und gefördert.
mehr