Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Karneval in Witterschlick

Karneval in Witterschlick<br>

<br>70. Prunksitzung KV Tonmöhne<br><br>Ausgelassene Stimmung herrschte auf der 70. Jubiläums-Prunksitzung des KV "Tonmöhne Witterschlick 1947" am Samstag, dem 18. November, die unter dem Motto stand: "Met Blöömcher, Tikibar un nem Papagei, kütt de Tonmöhne och noh 70 Johr vorbei. Et Paradies dat litt in Witterschlick un mir fiere met üch all met!"<br><br>Rappelvoll war die Witterschlicker Turnhalle, die Karten waren schnell nach Vorverkaufsbeginn weg. Eröffnet wurde die Sitzung mit dem Einmarsch der 1. Vorsitzenden Irene Ossowski, Sitzungspräsidentin Doris Viernich und den Minis, sowie der mittleren Gardetanzgruppe der KV Tonmöhne. Sitzungspräsidentin Doris Viernich konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen und auch schon gleich die ersten Orden verteilen. Darunter war auch die Alfterer Kinderalfreda Luise I. mit Gefolge, die zum großen Jubiläum gratulierte. Nach den Pänz marschierte das frisch proklamierte Witterschlicker Prinzenpaar, Prinzessin Marlies I. und Prinz Peter II. mit Gefolge und begleitet von traditionellen schottischen Dudelsackklängen der "Drums and Pipes Dreiborn" in den Saal ein und begeisterten ihre Untertanen.Vorsitzende Irene Ossowski überreichte den Majestäten ein ganz besonderes Präsent: Zwei "Schlabberlätzje" mit den Namen der Majestäten, um die schicken Ornate zu schonen, wie die Ex-Prinzessin aus Volmershoven-Heidgen noch aus eigener Erfahrung weiß. Marlies und Peter revanchierten sich mit einem Präsentkorb, samt Plüschpapagei, passend zum Jubiläums-Sessions-Motto der Tonmöhne.<br><br>Danach ging es Schlag auf Schlag mit einem abwechslungsreichen Programm: Direkt im Anschluss kam die Band "Sibbeschuß", die Showtanzgruppe "Magic Dancers", das Rednerduo "Harry und Achim", die Große Tanzgarde, die Musikgruppe "Die Cöllner", der Büttenredner "Ne Knallkopp" und die Musiker "Karobuben". Die "Wild Cats" Showtanzgruppe der Tonmöhne brachten mit toller Choreographie noch einmal Feuer auf die Bühne kurz vor Mitternacht, bevor die "Kölschen Adler", mit ihrem Party-Sound den Witterschlicker Saal zum Toben brachten.<br><br>Und wie immer, das Allerbeste kommt zum Schluss, sorgte et "Callas vum Hedche" alias 1. Vorsitzende Irene Ossowski mit kölschem Liedgut für ein umjubeltes Finale mit abschließender Tombola. (Ru)<br><br>

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
22. Dezember 2017, 08:04