Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fairkleiden und Fairspeisen

Aktionstag beim "Stallgespräch Alfter"

Endlich ist es wieder warm - und die Schafe schwitzen! Deshalb müssen sie geschoren werden. Wer das einmal live erleben wollte, konnte dies beim 3. Sommer-Hof-Fest am Aktionstag Nachhaltigkeit unter dem Motto „Fairkleiden und Fairspeisen" am Sonntag, dem 5. Juni 2016 beim Verein „Stallgespräch Alfter" im Stühleshof 106 erleben. Wie viele Kilogramm Wolle liefert ein Schaf bei der Schur? Und was passiert normalerweise mit der Wolle, die hier bei uns in der Region von Schafen gewonnen wird? Werden daraus tatsächlich Pullover und Socken gestrickt? Diese und andere Fragen beantwortete Schäfer Clemens, während er Schaf Luzie scherte. Neben dem Schauscheren gab es ein buntes Programm für Kinder und Erwachsene, Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit und leckere Speisen und Getränke im Atelier-Café. Lebensmittel wegschmeißen kommt hier nicht in die Tüte. Man konnte zuschauen und mitmachen bei der wundersamen Verwandlung von krummen Möhren, kleinen Äpfeln und vielen anderen Obst- und Gemüsesorten, die nicht in Läden verkauft werden können zu allerlei Köstlichkeiten. Schafe, Pony, Muli, Ziegen, Hühner, Kaninchen und Meerschweinchen freuten sich auf auf viele nette Besucherinnen und Besucher. Das Projekt ist vor fünf Jahren von Ulrike Kreysa gegründet worden und soll, kurz gesagt, Kindern schon frühzeitig den liebevollen und respektvollen Umgang mit Tieren näher bringen. Hier können Kindergeburtstage gefeiert werden und Kindergärten und (Förder-) Schulklassen „live" erleben, wie Landwirtschaft funktioniert. Deshalb sind die Hoftiere Trubel gewöhnt und freuten sich über die zahlreichen Besucher. Auch tierische Zirkus-Workshops für Kinder gibt es immer mal wieder, weshalb „Möhren aus der Hand fressen" hier die kleinste Übung war. Insbesondere das wenige Wochen alte, noch namenlose Flaschenlämmchen begeisterte die kleinen und die großen Menschen. Somit konnten Besucher Einblicke in die tiergestützte Arbeit bekommen und die Tiere auf dem Hof hautnah erleben. Bei einer Mitmachrallye für die Kleinen gab es viel zu erfahren und natürlich Preise zu gewinnen. Auf einem nahegelegenen Feld soll in Zukunft gemeinschaftlich Ackerbau betrieben werden. Wie die Pläne genau aussehen, erfuhren Interessierte auf einem kleinen Spaziergang dorthin und konnten ihren grünen Daumen schon mal unter Beweis stellen und Gemüse säen und pflanzen. Es gab eine Tauschbörse für Kleider und Bücher, was jeder Besucher mitbringen sollte, was gleichzeitig als Eintrittspreis galt. Mehr Informationen unter: http://www.stallgespraech-alfter.de (Ru)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
11. Juni 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion