Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Die Freiwillige Feuerwehr Alfter aktiv im Karneval

und jederzeit einsatzbereit

Hinter den Einheiten der Feuerwehr Alfter liegen schöne Karnevalstage. Die Löschgruppen Impekoven, Witterschlick und Alfter nahmen jeweils als Gruppe an ihren Ortskarnevalsumzügen teil. Die Kameraden der Löschgruppe Impekoven waren als Alarmpilze kostümiert, die Löschgruppe Witterschlick wollte frühzeitig an ihr bevorstehendes 125-jähriges Jubiläum im Sommer erinnern und feierte auf einem amerikanischen Löschfahrzeug mit allen Jecken. Und die Jugendfeuerwehr aus Alfter präsentierte sich gut gelaunt in selbst gestalteten Feuerkostümen und ließ sich trotz Regenschauern die Stimmung nicht vermiesen. Nichtsdestotrotz war die Einsatzbereitschaft in der Gemeinde natürlich sichergestellt - die Karnevalstage verliefen im Hinblick auf Einsätze aber zum Glück relativ ruhig. Es gab nur drei kleinere Einsätze. An Weiberfastnacht kam es mittags zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage in einem Einkaufsmarkt in Oedekoven. Es handelte sich hierbei um einen Fehlalarm infolge technischer Arbeiten im Gebäude - die Löschgruppen Gielsdorf und Impekoven konnten schnell wieder einrücken. Am Samstagmorgen wurde die Löschgruppe Impekoven um 2.47 Uhr zu einem Kleinbrand nach Oedekoven gerufen. Hier brannte ein Zeitungsstapel neben einer Bushaltestelle. Am selben Nachmittag wurde die Löschgruppe Alfter zu einer technischen Hilfeleistung in eine Wohnung in Alfter alarmiert. Hier bestand der Verdacht, dass sich eine Person in hilfloser Lage in ihrer verschlossenen Wohnung befände. Die vermisste Person öffnete nach lautstarkem Klopfen und Klingeln glücklicherweise jedoch eigenständig die Tür. Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. (si)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
18. März 2017, 00:00