Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Brände im Kreis Düren

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Die anhaltenden Brände im Kreisgebiet halten die Polizei und Feuerwehr weiterhin auf Trab.

Gegen 16:55 Uhr am Samstagnachmittag brannte in einem Waldstück in Aldenhoven/Schleiden Nadelbaumbestand in einer Größe von etwa 20 Quadratmetern. Bereits einen Tag zuvor wurde im selben Bereich, lediglich zehn Meter weiter, gegen 21:30 Uhr ebenso eine Brandfläche von etwa 10 Quadratmetern gelöscht. Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt. Aufgrund der wiederholten Brände ist eine Fremdeinwirkung nicht auszuschließen.

In einem Feldweg in der Pastor-Lüpschen-Straße in Düren ist Samstagvormittag, gegen 08:45 Uhr, eine Rasenfläche in der Größe von 1 Meter mal 2 Meter in Brand geraten. Der Melder des Brandes beobachtete, wie ein unbekannter Spaziergänger mit einem Hund an seinem Haus vorbei in Richtung Tatörtlichkeit unterwegs war und dabei eine Zigarette in die Sträucher geworfen hat. Als der Zeuge kurze Zeit später eine Brandentwicklung beobachtete, löschte er diese umgehend und verständigte die Feuerwehr. Bei dem Unbekannten handelt es sich um eine männliche Person augenscheinlich deutscher Herkunft, Brillenträger und im Alter von ca. 50 Jahren. Er führte einen Hund mit, vermutlich der Rasse Labrador.

Spaziergänger meldeten Samstagabend, gegen 19:00 Uhr einen Flächenbrand zwischen der A4 und dem Ortsteil Hoven. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits eine Fläche von 20 Quadratmetern vollständig verbrannt und das Feuer ist bereits auf benachbarte Sträucher übergegriffen. Den Spaziergängern fiel ein junger Mann auf einem Fahrrad auf, der aus der Richtung der Brandörtlichkeit kam und sichtlich aufgeregt zu sein schien. Im Bereich der Brandstelle entdeckten sie einen beschädigten Bilderrahmen mitsamt Foto, auf dem die zuvor auffällig gewordene männliche Person abgebildet war. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt, ein Fremdverschulden ist nicht auszuschließen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen oder Personen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

Ort
Veröffentlicht
30. Juli 2018, 12:15
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!