Sag uns, was los ist:

Borussia Mönchengladbach Die Fohlenelf siegt in Hannover Mönchengladbach (HV) Borussia Mönchengladbach hat bei Hannover 96 sein Auswärtsspiel gewonnen und damit den negativen Trend stoppen können. Beim Tabellenletzten gewann die Elf von Trainer Dieter Hecking am Ende verdient mit 1:0. Allerdings dürfte die Freude über die drei Punkte etwas gedämpft sein. Denn nach wenigen Sekunden musste Kapitän Lars Stindl bereits den Platz verlassen und ins Krankenhaus transportiert werden. Es besteht hier ein Verdacht auf einen Schienbeinbruch. Auch Denis Zakaria musste im zweiten Durchgang das Feld verletzungsbedingt verlassen. Für Stindl kam übrigens Raffael ins Spiel. Nach einer knappen Viertelstunde dann die erste gute Möglichkeit für die Fohlen. Zwar kam Florian Neuhhaus frei zum Abschluss, doch sein Hannovers Wimmer kann ich höchster Not auf der Linie klären. Auch im weiteren Verlauf kreierte der VfL immer wieder gute Möglichkeiten. Doch es blieb im ersten Durchgang beim 0:0 zwischen beiden Mannschaften. Im zweiten Spielabschnitt wurde man dann aber endlich für die Offensivbemühungen belohnt, als Raffael (53.) zum 1:0 traf. Weitere Tore bekamen die 40.200 Zuschauer in der HDI Arena anschließend aber nicht zu sehen und es blieb letztendlich bei knappen 1:0 für die Fohlenelf. Durch den Sieg festigen die Mönchengladbacher den fünften Tabellenplatz und bleiben weiter dran, wenn es um die Champions League Plätze geht. Am kommenden Samstag empfängt man dann RB Leipzig zum Topspiel. Ein Spiel was richtungsweisend sein kann. Anstoß im ausverkauften Borussia-Park ist um 18:30.
mehr 
Ehrungen bei Pankratiusbruderschaft Schützen waren zur Mitgliederversammlung eingeladen Amern (fjc). Am 23. März hatte die St. Pankratius Schützenbruderschaft Amern St. Anton zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Nach dem Besuch der heiligen Messe begrüßte Vorstandssprecher Helmut Tacken 70 Mitglieder im Pfarrzentrums "Die Brücke", darunter auch Präses Pfarrer Dr. Wilhelm Kursawa, es folgte ein gemeinsames Abendessen. Zum Geschäftsbericht durch den Geschäftsführer Boris Tacken und zum Kassenbericht, vorbereitet vom Kassierer Jochen Bischofs und vorgetragen von Friedel Estermann, wie auch zum Bericht der Schützengruppe von Andreas Jöris gab es keine Einwände. Wiederwahl hieß es anschließend für die Vorstandsmitglieder Helmut Tacken, Reinhold Jacobs und Jochen Bischofs. Hauptmann und Fahnenoffiziere wurden in ihren Posten bestätigt. Zahlreiche Ehrungen bildeten den Höhepunkt der Versammlung: Auf 25-jährige Mitgliedschaft blicken zurück Hans Josef Dömges und Andreas Gisbertz, der "Große Jubelorden 70" ging für die 70-jährige Mitgliedschaft an Matthias Heyer und Peter Drechsler. Den Silbenen Verdienstorden erhielten Tim Tissen, Andreas Jöris und Lars Rauchfuß, den Hohen Bruderschaftsorden Sascha Gruben. Einen besonderen Dank richtete der Vorstand an Hans Paul Gisbertz, der immer für die Bruderschaft auch zu ungewöhnlichen und besonderen Einsätzen zur Verfügung steht, "Bubi" ist einfach immer da! Dem ehemaligen geschäftsführenden Brudermeister Friedel Estermann wurde unter großem Applaus der Titel "Ehrenbrudermeister" verliehen. Vorstandssprecher Helmut Tacken gab Neuerungen zum Ablauf der kommenden Schützenfeste sowie anstehende Termine bekannt. Die harmonisch verlaufene Versammlung fand nach dem offiziellen Ende bei den Mitgliedern in geselliger Runde und bei netten Gesprächen erst spät einen endgültigen Abschluss. Foto: Bruderschaft
mehr