Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Polizei erwischt Jungen beim Zündeln; Diebstahl von Firmengelände;Zeugen gesucht;

(ots) - Polizei erwischt Jungen beim Zündeln Verden (wre) Beamte der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Verden/Osterholz erwischten am Mittwochmittag gegen 13 Uhr einen minderjährigen Jungen, als er gerade dabei war, ein Feuer zu entzünden. Die Zivilkräfte der Polizei hatten den Jungen bei einer Streifenfahrt gesehen und waren aufgrund des am Vortag registrierten Brandes am Kioskgebäude (wir berichteten) auf sein Verhalten aufmerksam geworden. Er war gerade dabei einen Papierrest in einem Loch in der Wand des ehemaligen Kioskes anzuzünden. Die Polizisten konnten das Feuer noch im Anfangsstadium ersticken. Es besteht der Verdacht, dass der Junge auch für den am Dienstagmittag am gleichen Gebäude verursachten Brand verantwortlich ist. Da die Beamten keine Uniform trugen, sorgte der Einsatz bei einem jugendlichen Zeugen zunächst für Besorgnis: Er meldete sich bei der Polizei mit dem Hinweis, dass man einen Jungen entführt habe. Es konnte sich hier schnell aufklären, dass es sich um einen polizeilichen Einsatz handelte. Die Polizei möchte an dieser Stelle ausdrücklich, die Reaktion des jungen Zeuge loben: Er hatte seine Umwelt aufmerksam wahrgenommen hat und sich mit dem für ihn merkwürdig erscheinenden Vorfall erst bei seinen Eltern und dann bei der Polizei gemeldet - das findet die Polizei absolut lobenswert!

Diebstahl von Firmengelände Achim (wre) Von einem umzäunten Werksgelände in der Straße Am Bakenberg wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Notstromaggregat entwendet. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei in Achim unter 04202/9960 zu melden.

Zeugen gesucht Achim (wre) Mittwochnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Tennisvereines der Herbert-Ludwig-Straße eine Daimler-Benz A-Klasse nicht unerheblich beschädigt. Die 47-jährige Fahrerin hatte ihren Wagen dort für eine gute Stunde dort geparkt und im Nachhinein eine Beschädigung am Heck festgestellt. Der Schaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt und ein Verursacher hatte sich nicht gemeldet. Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalles, sich unter Tel: 04202/9960 zu melden.

Ort
Veröffentlicht
25. April 2013, 13:56
Autor
Rautenberg Media Redaktion