Sag uns, was los ist:

(ots) Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen: Drogendealer in Untersuchungshaft Gegen 22:30 Uhr am Donnerstagabend sollte ein Taxi in der Albertviller Straße durch eine Polizeistreife kontrolliert werden. Dabei wurde bei dem Fahrgast eine größere Menge Marihuana gefunden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde daraufhin die Wohnung des 32-jährigen Tatverdächtigen ebenfalls durchsucht. Dort wurde ebenfalls Marihuana in größerem Umfang gefunden. Insgesamt handelte es sich dabei um Rauschgift mit einem Nettogewicht von rund 370 Gramm. Der Mann aus Gambia wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, woraufhin der Tatverdächtige für die Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde. Winterbach: Unfallflucht Zwischen 10:30 Uhr und 10:55 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen in der Sudetenstraße geparkten Opel. Anschließend entfernte sich der Unfallfahrer unerlaubt von der Örtlichkeit. Bei dem Verursacher dürfte es sich um ein rotes Fahrzeug gehandelt haben. Der entstandene Sachschaden an dem Opel beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Polizei Schorndorf bittet Zeugen des Unfalls sich unter Telefon 07181 204-0 zu melden. Schwaikheim: Qualmender Ascheeimer löst Feuerwehreinsatz aus Kurz nach 5:00 Uhr am Freitagmorgen meldete ein Anrufer über die Rettungsleitstelle, dass es im Treppenhaus eines Gebäudes in der Schulstraße nach Rauch rieche. Dies konnte von der eingesetzten Polizeistreife ebenfalls festgestellt werden. Die Bewohner des Hauses konnten daraufhin alle geweckt werden, so dass diese das Haus verließen. Zusammen mit der Feuerwehr wurde festgestellt, dass die Rauchquelle im Keller eines im Gebäude befindlichen Gastronomiebetriebes stammen musste. Eine Überprüfung der Feuerwehr ergab, dass ein qualmender Ascheeimer der Auslöser war. Der Eimer konnte abgelöscht werden. Anschließend konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Feuerwehr Schwaikheim war mit sechs Fahrzeugen und 26 Kräften vor Ort im Einsatz. Sachschaden entstand nicht. Winnenden: Unfallflucht Am Donnerstagabend zwischen 18:20 Uhr und 18:25 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, vermutlich in einem dunkelblauen SUV, im Vorbeifahren einen in der Pfeilhofstraße geparkten Mercedes C-Klasse. An dem Mercedes entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die Polizei Winnenden bittet um Zeugenhinweise auf den Unfallfahrer unter Telefon 07195 694-0. Waiblingen: Verkehrsunfallflucht Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte durch ein unbekanntes Fahrmanöver am Freitag zwischen 10:15 Uhr und 1:15 Uhr einen auf dem Parkplatz des Hallenbades in der Straße An der Talaue geparkten VW. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Örtlichkeit. Der Sachschaden an dem VW wird mit rund 1.000 Euro beziffert. Die Polizei Waiblingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07151 950-0. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-114 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4488877 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Crailsheim: Auffahrunfall mit verletzter Person Kurz vor 11:30 Uhr am Mittwoch fuhr ein 29 Jahre alter Ford-Lenker in der Gaildorfer Straße stadtauswärts. Als er sein Fahrzeug abbremste, um nach links auf ein Grundstück einzufahren übersah ein nachfolgender 48-Jähriger mit seinem VW auf den Ford auf. Der 48-järige VW-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und begab sich anschließend zu einem Arzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Crailsheim: Reifen zerstochen Bereits vergangenen Freitag zwischen 13:15 Uhr und 13:40 Uhr zerstach ein Unbekannter auf dem Parkplatz eines Discountermarktes in der Hallerstraße den rechten Hinterreifen eines dort geparkten BMW. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Die Polizei Crailsheim bittet Zeugen sich unter Telefon 07951 480-0 zu melden. Crailsheim: Auffahrunfall 4.500 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Auffahrunfalls von Mittwoch gegen 7:30 Uhr in der Blaufelder Straße. Eine 22-jährige Fiat-Fahrerin erkannte zu spät, dass ein vorausfahrender Audi-Lenker seinen Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Michelbach an der Bilz: Von Fahrbahn abgekommen und geflüchtet Am Mittwoch um 21:35 Uhr befuhr ein 20-jähriger Lenker einer Mercedes A-Klasse die Landstraße 1055 von Gschlachtenbretzingen in Richtung Michelbach/Bilz. Vor dem dortigen Bahnübergang kam die A-Klasse in einer scharfen Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Schutzplanke. Im Anschluss durchfuhr das Fahrzeug noch die folgende Doppelkurve und hielt danach kurz an. Der Fahrer stieg aus und begutachtete die Schäden an seinem Fahrzeug. Anschließend fuhr er weiter in Richtung Gaildorf und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfallverursacher konnte an seinem Wohnort angetroffen und zum Unfall befragt werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen. Gaildorf: Sattelzug streift PKW Am Mittwoch um kurz nach 8 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Lenker eines Sattelzuges die Landstraße 1066 von Gaildorf in Richtung Winzenweiler. Auf Höhe eines dortigen Parkplatzes wollte der Sattelzug-Lenker nach rechts auf einen dortigen Parkplatz einfahren. Hierbei geriet sein Auflieger auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Audi A4 einer 37-Jährigen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Nach dem Unfall fuhren beide Fahrzeugführer ohne anzuhalten weiter. Ilshofen: Unfall beim Überholen Am Mittwoch um 16.30 Uhr befuhr ein 40-jähriger Lenker eines VW Transporter die Landstraße 1042 von Obersteinach in Richtung Hörlebach. Kurz nach Obersteinach verringerte der 40-Jährige seine Geschwindigkeit, um nach links abzubiegen. Der nachfolgende 29-jährige Lenker eines VW Polo erkannte dies nicht und wollte links an dem Transporter vorbeifahren. Hierbei kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen. Schwäbisch Hall: Unfall beim Fahrstreifenwechsel Auf der Johanniterstraße kam es am Mittwoch um 16:40 Uhr zu einem Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Ein 58-jähriger Lenker eines PKW BMW wollte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln, auf welchem bereits ein 47-Jähriger mit seinem PKW Daimler-Benz fuhr. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000 in Verbindung zu setzen. Vellberg: Während Beisetzung Fahrzeuge aufgebrochen Drei Fahrzeuge, die auf dem Parkplatz des Friedhofes in der Straße Stöckenburg abgestellt waren, wurden am Mittwoch in der Zeit von 13:30 Uhr bis 14.15 Uhr aufgebrochen, indem jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen wurden. Aus einem Nissan wurde eine blaue Handtasche samt Geldbeutel, EC-Karte, Ausweis und Führerschein entwendet. Aus einem VW Passat wurde eine schwarze Geldmappe mit Führerschein, Ausweis und EC-Karte entwendet und aus einem Mercedes wurde ein Damengeldbeutel samt Führerschein und Ausweis gestohlen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten Bühlertann unter der Rufnummer 07973 / 5137 Braunsbach: LKW streift PKW Am Mittwoch um 12.30 Uhr fuhr ein 49-jähriger Lenker eines DAF-Sattelzuges die Cröffelbacher Steige bergaufwärts und streifte in einer dortigen Haarnadelkurve einen entgegenkommenden Ford Kuga einer 29-Jährigen. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro. Schwäbisch Hall: PKW kommt von Fahrbahn ab Am Mittwoch um 13:50 Uhr befuhr ein 35-jähriger Lenker eines Daimler-Benz die Kreisstraße 2669 von Bibersfeld in Richtung Raibach. Beim Durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve, etwa 500 Meter nach Bibersfeld, kam das Fahrzeug infolge Unachtsamkeit des Fahrers nach links von der Straße ab. Hierbei streifte der PKW ein Verkehrszeichen und kam etwa 50 Meter weiter in einem Acker zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2100 Euro. Blaufelden: Vorfahrt missachtet Eine 39-jährige Lenkerin eines PKW Toyota befuhr am Mittwoch um kurz vor 19 Uhr die Landstraße 1008 aus Richtung Lindlein kommend. An der Einmündung zur L1001 wollte die 39-Jährige nach links in Richtung Blaufelden abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden PKW Mazda eines 43-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Die Toyota-Lenkerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Mazda und dessen 43-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Am Unfallort war die Feuerwehr Blaufelden mit drei Fahrzeugen und 15 Wehrleuten im Einsatz. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361/580-110 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4487246 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr