Sag uns, was los ist:

(ots) Essingen: Reh von Pkw erfasst und Folgeunfall Auf der B 29 Höhe Essingen erfasste eine 49-Jährige am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr mit ihrem Pkw Mercedes Benz ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 1000 Euro. Rund 10 Minuten später kam es an der Unfallstelle zu einem Folgeunfall, bei dem zwei Autofahrer leicht verletzt wurden und an zwei Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden von rund 15.000 Euro entstand. Eine 63-Jährige wich mit ihrem Pkw Ford dem auf der Fahrbahn liegenden toten Tier aus, wobei sie mit ihrem Fahrzeug gegen den entgegenkommenden Pkw Toyota einer 53-Jährigen prallte. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Freiwillige Feuerwehr Aalen war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort. Aalen: Autofahrer war betrunken Ein 21-Jähriger befuhr am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr mit seinem Pkw Seat die B 29 vor dem Rombachtunnel, wobei der stark betrunkene Mann mehrfach mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam. Nachdem der Pkw letztlich im Grünstreifen zum Stehen kam, fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw VW an ihm vorbei und hielt an, um nach dem Fahrer zu schauen. Gerade als der 55-Jährige am Aussteigen war, fuhr der 21-Jährige wieder an, wobei er mit seinem Fahrzeug den VW Golf rammte und der 55-Jährige leicht verletzt wurde. Der mit über zwei Promille alkoholisierte Unfallverursacher musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Aalen: Motorradfahrer leicht verletzt Kurz nach 19.30 Uhr am Donnerstagabend befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Motorrad die Friedrichstraße in Fahrtrichtung Wasseralfingen. Der Fahrer bremste sein Fahrzeug ab, wobei er zu Boden stürzte und sein Motorrad beschädigt wurde. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Der 22-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, die jedoch nicht ärztlich behandelt werden mussten. Aalen-Unterkochen: Diebstahl auf Baustelle Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr wurde festgestellt, dass Unbekannte von einer Baustelle in der Waldhäuser Straße 80 Bauzaunfüße im Wert von 3200 Euro entwendet haben. Das Diebesgut, das auf Paletten stand, muss mit einem Kran aufgeladen worden sein. Zudem wurden von einem Lkw-Anhänger zwei Aluminium-Schwerlastlampen entwendet, die speziell für diesen Lkw-Anhänger angefertigt worden waren. Hinweise auf die Diebe bzw. den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen. Aalen: 6000 Euro Sachschaden Mit seinem Pkw Dacia fuhr ein 77-Jähriger am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr von einem Grundstück kommend, auf die Friedrichstraße ein, wobei er den Pkw BMW eines 65-Jährigen streifte. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro. Aalen: Parkrempler Beim Ausparken ihres Pkw Mercedes Benz beschädigte eine 49-Jährige am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr einen Pkw Mercedes, der auf dem Parkplatz des Rathauses am Marktplatz abgestellt war. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 6000 Euro. Essingen: Holzpolder entwendet Zwischen Samstag, 1.2. und Donnerstagmorgen, 10 Uhr wurde von Unbekannten Polterholz entwendet, das im Waldgebiet im Gewann Hart zwischen Essingen und Lauterburg gelagert war. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240. Aalen-Unterkochen: Fahrzeug zerkratzt Auf rund 1000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den Unbekannte zwischen Mittwochabend, 19.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr verursachten, als sie einen Pkw VW zerkratzten, der in der Waldstraße abgestellt war. Hinweise nimmt der Polizeiposten Oberkochen, Tel.: 07364/955990 entgegen. Aalen: 500 Euro Sachschaden Zwischen Mittwochabend, 20 Uhr und Donnerstagmorgen, 4.30 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter das Schloss der Fahrertüre eines Pkw Opel, der in diesem Zeitraum in der Kochertalstraße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240. Ellwangen: Fahrzeug aufgebrochen Am Donnerstagabend zwischen 18.30 Uhr und 20.50 Uhr brach ein Unbekannter einen Pkw VW auf, der in der Brauergasse abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter einen Geldbeutel, in dem sich neben einem geringen Bargeldbetrag div. persönliche Papiere seines Besitzers befanden, ein iPhone, eine Hilti-Schlagbohrmaschine und einen Makita-Akkuschrauber. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300 entgegen. Ellwangen: Rotlicht missachtet Im Einmündungsbereich Sebastiansgraben / Schloßvortadt missachtete eine 53-Jährige am Donnerstagabend gegen 19 Uhr die Vorfahrt einer 54-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw Audi und VW entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Beide Autofahrerinnen blieben unverletzt. Ellwangen/BAB 7: Fahrzeug durch Eisplatten beschädigt Von einem Lkw, der am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr die BAB A7 zwischen den Anschlussstellen Westhausen und Ellwangen befuhr, lösten sich während der Fahrt drei Eispallten, welche den hinterherfahrenden Pkw Skoda eines 43-Jährigen beschädigten. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro beziffert. Lorch: Unfallflucht In der Schillerstraße wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag ein silberner Toyota Yaris von einem unbekannten Fahrzeugführer im rechten hinteren Bereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise werden vom Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen genommen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4526136 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr