Sag uns, was los ist:

(ots) /- Beim Wenden zusammengestoßen Fellbach-Schmiden Am Samstagnachmittag, gegen 13.00 Uhr befuhr eine 93-jährige SMART-Lenkerin die Fellbacher Straße in Richtung Siemensstraße. Aufgrund eines Durchfahrtverbots wollte sie dort wenden und übersah hierbei einen entgegen kommenden SMART eines 43-Jährigen. Dabei entstand ein Sachschaden von 5500 Euro. Pkw beim Ausparken beschädigt Winterbach Ein 55-jähriger Ford-lenker wollte am Samstag, gegen 11.00 Uhr, aus einer Parklücke in der Gerberstraße ausparken und stieß hierbei gegen einen geparkten Audi. Dabei entstand ein Schaden von 3500 Euro. Verkehrsinsel beschädigt Backnang Eine 67-jährige VW-Lenkerin befuhr am späten Samstagabend, gegen 22.30 Uhr die B 14 in Richtung Schwäbisch Hall. Etwa 100 Meter vor der Einmündung zur Heinrich-Herz-Straße verlor sie wegen eines medizinischen Notfalls die Herrschaft über ihren Pkw und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dabei riss sie ein Verkehrszeichen ab und kam letztendlich auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. An ihrem Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden betrug 7500 Euro. Unbekannter setzt Schuppen in Brand Winnenden Am Samstag, gegen 23.22 Uhr, bemerkte ein Gast der Gaststätte "Schöne Aussicht" in Bürg, einen Brand an einem 20 x 10 Meter großen Lagerschuppen auf dem gewann Untere Platte. Die sofort verständigte Feuerwehr, die mit 6 Löschfahrzeugen und 32 Mann in den Einsatz ging, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der Schuppen aus Wellblech, in dem ein Landwirt seine Strohballen gelagert hatte, fast vollständig zerstört wurde. Auch der Rettungsdienst war mit 5 Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. Die Polizei Winnenden geht derzeit dem Verdacht einer Brandstiftung nach, da eine Selbstentzündung fast vollständig auszuschließen ist. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 13000 Euro geschätzt. Die Polizei Winnenden bittet Zeugen sich unter Tel. 07195/694-0 zu melden. Kellerbrand Backnang Gegen 23.40 Uhr kam es im Keller eines Wohnhauses in der Gartenstraße zu einem Brand. Dort waren aus bislang unbekannter Ursache abgestellte Möbel in Brand geraten. Mieter der darüber gelegenen Wohnung bemerkten den Rauch und konnte alle Bewohner rechtzeitig warnen. Sie gelangten selbstständig ins Freie, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Diese konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Alle Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen zu der derzeit noch unbekannten Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 10000 Euro geschätzt. Fahrzeug in Brand gesteckt Winnenden - Birkmannsweiler Unbekannte legten am frühen Sonntagmorgen einen Brand an einem abgestellten Citroen Berlingo in der Hofkammerstraße in Winnenden. Zwei Passanten, die auf den Brand aufmerksam wurden, wollte diesen löschen, was ihnen aber nicht mehr gelang. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte das Ausbrennen des Fahrzeugs nicht mehr verhindern. Es entstand ein Schaden von ca. 24000 Euro. Der Polizei Winnenden liegen gesicherte Erkenntnisse vor, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde und bittet Zeugen sich unter Tel. 07195/694-0 zu melden
mehr 
(ots) /- Wallhausen: Verkehrsunfallflucht, Fahrer ermittelt Am Freitag, 23.08.19, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 44 jährige Fahrer mit seinem Lkw der Marke Daimler-Benz die L 2247 von Hengstfeld kommend in Richtung Wallhausen. Kurz vor Ortsbeginn Wallhausen kam er aus noch unbekannter Ursache auf den rechten Grünstreifen, anschließend nach links von der Fahrbahn ab und schanzte im weiteren Verlauf über einen Graben in den dortigen Acker. Dabei wurden ein Leitpfosten und ein Gasleitungshinweisschild beschädigt. Der Lkw-Fahrer entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Da der 44-jährige persönliche Unterlagen verlor, war der Fahrer schnell ermittelt. Er konnte zu Hause angetroffen werden. Da bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, und dieser angab erst nach dem Unfall Alkohol konsumiert zu haben, wurden bei dem 44-jährigen Mann Blutentnahmen durchgeführt. Der Führerschein wurde nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsstaatsanwalt nicht eingezogen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500.- Euro. Mönchsberg: Fehler beim Linksabbiegen, Krad-Lenkerin leicht verletzt Der 30-jährige Fiat Panda Fahrer befuhr am Freitag, 23.08.19, um 16.25 Uhr die K 2586 von Mainhardt kommend in Richtung Mönchsberg. Auf der Gegenfahrbahn in Richtung Mainhardt fuhr die 44-jährige Krad Lenkerin. Kurz vor Mönchsberg wollte der 30-jährige nach links auf den dortigen Parkplatz abbiegen. Dabei übersah er die entgegenkommende Suzuki Fahrerin, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Glücklicherweise wurde die 44-jährige nur leicht verletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000.- Euro. Obersontheim: Fehler beim Überholvorgang Am Freitag um 12.30 Uhr befuhr der 21-jährige VW Polo Fahrer die K 2619 von Hausen kommend in Fahrtrichtung Oberfischach. Trotz einer unübersichtlichen Kuppe wollte er die vor ihm fahrende 57-jährige Fahrerin eines Fiat Panda überholen. Während des Überholvorgangs kam ihm der 30-jährige Fahrer einen Pkw Audi entgegen. Dieser musste stark abbremsen und leicht nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Überholende bremste ebenfalls ab und wollte hinter der Fiat Fahrerin einscheren. Dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.000.- Euro. Der Führerschein des 21-jährigen wurde einbehalten.
mehr