Sag uns, was los ist:

(ots) Beigefügte Meldung wurde in den Sozialen Medien veröffentlicht und soll auch nicht den Medien vorenthalten werden: Unbekannter Täter dringt in Polizeipräsidium ein! Zeugenhinweise erbeten! Soko Mütze ermittelt auf Hochtouren! Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum 6. Dezember in das Polizeipräsidium Aalen eingedrungen und hat sich an den Schuhen der Kollegen zu schaffen gemacht. Ein eifriger Kollege, welcher unter seniler Bettflucht leidet und bereits gegen 03:00 Uhr seinen Dienst antreten wollte, überraschte den ganz in rot gekleideten Mann. Der in die Jahre gekommene Herr mit weißem Bart flüchtete in Richtung Stadtmitte und verlor hierbei seine rote Kopfbedeckung. Gegenstände wurden aus dem Präsidium nicht entwendet, allerdings hatte der Täter Nüsse und Schokolade auf der Flucht verloren. Die sofort alarmierte Kriminalpolizei sicherte die rote Mütze und veranlasste eine DNA-Untersuchung beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg. In der Nacht gingen weitere zahlreiche Anrufe besorgter Bürger ein, welche ähnliche Beobachtungen gemacht haben. Die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit richtete umgehend die #Soko Mütze ein. Wir bitten dringend um Zeugenhinweise! Wer Angaben zu dem Täter oder dessen Absicht geben kann, wird gebeten dies als Kommentar oder PN mitzuteilen! Bilder sind willkommen! Wir halten Euch über den Ermittlungsstand auf dem Laufenden und freuen uns über Eure Hinweise! Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Pressestelle Telefon: 07361 580-108 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4460477 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Aalen-Unterkochen: Verbotenes Überholmanöver Trotz Überholverbot scherte ein 31-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr mit seinem Pkw Peugeot 206 auf der B 19 zwischen Unterkochen und Aalen zum Überholen vorausfahrender Fahrzeuge aus. Dabei konnte der Fahrer des silbernen Fahrzeuges auf dem gesamten Streckenverlauf den Verkehr bei leichtem Nebel und Dunkelheit nicht übersehen. Zeugenaussagen zufolge wurde der Gegenverkehr durch das Manöver des 31-Jährigen zumindest behindert, wenn nicht gar gefährdet. Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Mannes womöglich gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 in Verbindung zu setzen. Aalen: Parkrempler Beim Ausparken seines Pkw VW Passat beschädigte ein 49-Jähriger am Donnerstagabend gegen 18.20 Uhr einen Pkw Ford, der auf dem Parkplatz des Landratsamtes Aalen in der Stuttgarter Straße abgestellt war. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Oberkochen: 7000 Euro Sachschaden Gesundheitliche Probleme waren wohl die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem am Donnerstagnachmittag gegen 15.40 Uhr ein Sachschaden von rund 7000 Euro entstand. Zur Unfallzeit befuhr eine 70-Jährige mit ihrem Pkw Hyundai die Ernst-Abbe-Straße. Wegen eines plötzlich auftretenden Schwindelanfalls kam sie mit dem Fahrzeug nach links von der Straße ab und fuhr gegen einen dort geparkten Anhänger. Abtsgmünd: Bäume umgesägt Zwischen Mittwochmorgen, 8 Uhr und Donnerstagmorgen, 4 Uhr sägten Unbekannte eine Linde und eine Zierkirsche um, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Die Bäume standen am Zentralen Busbahnhof in der Vorstadtstraße. Hinweise auf den Täter bitte an den Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660. Hüttlingen-Niederalfingen: Ölwanne aufgerissen Mit seinem Pkw Opel überfuhr ein 71-Jähriger am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der B 19 an der Ortsausfahrt von Niederalfingen eine Verkehrsinsel. Dabei wurde die Ölwanne seines Fahrzeuges aufgerissen, wodurch das Motoröl auf der Fahrbahn verteilt wurde. Die Straße musste anschließend von der Straßenmeisterei gesäubert werden. Aalen-Waldhausen: Vorfahrt missachtet - 7000 Euro Sachschaden An der Einmündung Teckstraße / Deutschordenstraße missachtete eine 48-Jährige am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr die Vorfahrt einer 18-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw VW Passat und BMW entstand ein Sachschaden von rund 7000 Euro. Der BMW der Fahranfängerin war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beide Autofahrerinnen blieben unverletzt. Neuler: Fahrzeug übersehen Auf rund 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend gegen 18 Uhr entstand. Aus einer Sackgasse bzw. landwirtschaftlichem Weg fuhr ein 59-Jähriger zur Unfallzeit mit seinem Ford auf die Wendeplatte in der Ziegeleistraße ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw BMW eines 23-Jährigen. Bopfingen: Unfall im Einmündungsbereich Ein 84-Jähriger verursachte am Mittwochvormittag gegen 11.40 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand. Zur Unfallzeit bog er mit seinem Pkw Audi von der Straße Am Stadtgarten nach links in die Hauptstraße ein. Dabei streifte er den Pkw Opel einer 80-Jährigen. Beide Senioren blieben bei dem Unfall unverletzt. Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren Verkehrsbedingt musste ein 56-Jähriger seinen Pkw Citroen am Donnerstagmittag gegen 14 Uhr auf der Mutlanger Straße anhalten. Ein 19-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw Isuzu auf, wobei ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstand. Mutlangen: Unfallfluchten Beim Einparken ihres Pkw Mitsubishi beschädigte eine 78-Jährige am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr einen Pkw VW, der auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Straße In der Breite abgestellt war. Ohne sich um den von ihr verursachten Schaden von rund 3500 Euro zu kümmern, verließ die Seniorin die Unfallstelle und kehrte erst rund eine halbe Stunde später zurück. Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte bereits am Mittwochvormittag zwischen 10.15 Uhr und 11.45 Uhr einen Sachschaden von rund 2000 Euro, als er einen Pkw Mercedes Benz beschädigte, der in diesem Zeitraum in der Wetzgauer Straße abgestellt war. Hinweise bitte an den Polizeiposten Waldstetten, Tel.: 07171/42454. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4460465 OTS: Polizeipräsidium Aalen Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr