Sag uns, was los ist:

(ots) Aalen/Neresheim: Wildunfälle und Blechschäden Auf der Kreisstraße 3239 zwischen Dewangen und Reichenbach erfasste ein 51-Jähriger am Montagabend gegen 23.30 Uhr mit seinem Pkw VW Golf ein die Fahrbahn querendes Reh. Bei dem Anprall des Tieres entstand am Fahrzeug ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, der bei einem Verkehrsunfall am Montagabend entstand. Gegen 22.20 Uhr erfasste ein 31-Jähriger mit seinem VW Golf auf der B 466 zwischen Neresheim und Steinweiler ein die Fahrbahn querendes Reh. Dieses wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen entgegenkommenden Pkw Mercedes Benz geschleudert. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt; die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Beim Einfahren in eine Hofeinfahrt streifte in Neresheim ein 63-Jähriger am Montagabend kurz nach 18.30 Uhr mit seinem Pkw Mercedes Benz einen Pkw Ford. Bei dem Unfall, der sich in der Dominikus-Zimmermann-Straße ereignete, entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Auf rund 1200 Euro beläuft sich der Sachschaden, den eine 65-Jährige am Montagvormittag kurz nach 10.30 Uhr verursachte, als sie beim Ausparken ihres Pkw Dacia in der Annastraße in Wasseralfingen einen Pkw Hyundai streifte, der am gegenüberliegenden Fahrbahnrand abgestellt war. Essingen: Unfall beim Fahrspurwechsel Beim Wechseln der Fahrspur auf der B 29 Höhe Essingen streifte eine 50-Jährige am Montagmorgen gegen 10 Uhr mit ihrem Pkw Subaru den neben ihr fahrenden Pkw Mercedes Benz eines 66-Jährigen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2700 Euro. Ellenberg: Farbschmierereien Zwischen Freitagmittag 13.30 Uhr und Montagmorgen 7.15 Uhr besprühten Unbekannte auf dem Gelände des katholischen Kindergartens in der Marienstraße einen aus Beton bestehenden Kriech- und Kletterunnel sowie die Rückwand einer hölzernen Spielhütte mit roter Farbe. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 300 Euro. Hinweise auf die Täter bitte an den Polizeiposten Tannhausen, Tel.: 07964/330001. Lorch: Einbruchsdiebstähle Zwischen Freitagnachmittag 14.30 Uhr und Montagabend 20 Uhr drangen Unbekannte in ein Wohnhaus in der Straße Am Eichenwäldle ein, nachdem sie die Terrassentüre aufgebrochen hatten. Im Gebäude durchsuchten die Täter sämtliche Räumlichkeiten und entwendeten ersten Ermittlungen zufolge Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Auf die Zeit zwischen 16.15 und 18.30 Uhr am Montag kann die Tatzeit eines weiteren Einbruchs eingegrenzt werden. Über die Terrassentüre drangen Unbekannte in ein Gebäude in der Römerturmstraße ein, wo sie einen Büroraum durchsuchten, jedoch offenbar keine Wertgegenstände vorfanden. Möglicherweise wurden die Täter durch einen nach Hause kommenden Bewohner gestört, da sie das Anwesen über das Badfenster ohne Beute wieder verließen. Der von den Einbrechern verursachte Sachschaden beziffert sich auf rund 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580 entgegen. Schwäbisch Gmünd: Fahrzeug zerkratzt Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den Unbekannte am Montag zwischen 8 und 12.30 Uhr verursachten, als sie einen Pkw zerkratzten, der in dieser Zeit in der Goethestraße abgestellt war. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/3580. Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Ausparken Mit seinem Pkw Mercedes Benz beschädigte ein 55-Jähriger am Montagabend gegen 19.20 Uhr beim Ausparken einen am Bahnhofsplatz abgestellten Pkw Audi A6, wobei ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Waldstetten: Aufgefahren Verkehrsbedingt musste ein 67-Jähriger seinen Pkw Honda am Montagmorgen gegen 8.40 Uhr auf der Gmünder Straße anhalten. Eine 32-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw Seat auf das stehende Fahrzeug auf, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
mehr