Sag uns, was los ist:

(ots) Essingen: Auffahrunfall Im dichten Kolonnenverkehr kam es am Sonntag, gegen 17.30 Uhr auf der B 29 zu einem Auffahrunfall. Ein 81-jähriger VW-Lenker war in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd unterwegs, als er aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt haltenden 52-jährigen VW-Lenker auffuhr und diesen noch auf einen weiteren Pkw aufschob. 15.000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Aalen: Unfallflucht Ein 78-jähriger BMW-Lenker beschädigte am Sonntag gegen 14.50 Uhr beim Einparken seines Fahrzeuges in einem Parkhaus in der Gmünder Straße einen geparkten Mercedes und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Er konnte jedoch rasch ermittelt werden, da das Parkhaus videoüberwacht ist. Der Mann muss nun mit einer entsprechenden Strafanzeige und führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen. Der Sachschaden wird auf ca. 3500 Euro beziffert. Aalen-Fachsenfeld: Unfall im Begegnungsverkehr Auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Fachsenfeld und Abtsgmünd kollidierte am Sonntag gegen 13 Uhr auf der schmalen Fahrbahn ein 25-jähriger Audi-Lenker im Begegnungsverkehr mit einer 27-jährigen Ford-Lenkerin, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro entstand. Aalen: Parkplatzunfall Auf einem Kundenparkplatz in der Heinrich-Rieger-Straße beschädigte eine 18-jähriger VW-Lenkerin am Samstag beim Ausfahren aus einer Parklücke den Seat eines 21-Jährigen, wodurch ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro entstand. Aalen: Aufgefahren Am Samstagnachmittag bog ein 54-jähriger Opel-Lenker gegen 14.30 Uhr vom Winkelhaldeweg nach rechts in die Ziegelstraße ab. Als er dabei verkehrsbedingt abbremsen musste, fuhr ein ihm nachfolgender 51-jähriger VW-Lenker aus Unachtsamkeit auf. 2500 Euro sind hier die Schadensbilanz. Aalen: Pkw zerkratzt Zwischen Sonntag, 3.11. und Samstag, 9.11. wurde an einem weißen Pkw Skoda Fabia die Motorhaube zerkratzt. Bereits vor einigen Wochen war an dem Pkw die Fahrertüre zerkratzt worden. In beiden Fällen war das Fahrzeug in der Schopenhauer Straße abgestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1800 Euro beziffert. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Aalen, Tel. 07361/5240. Ellwangen: Wildunfall Am Montagmorgen querten mehrere Rehe gegen 1.35 Uhr die Fahrbahn der L 2220 kurz nach der Einmündung Rattstadt. Eines der Tiere wurde dabei von einem dort fahrenden 31-jährigen Ford-Lenker erfasst und getötet. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Bopfingen: Einbruch in Wohnhaus An einem Haus im Wohngebiet unterhalb des Sandbergs wurde am Sonntag zwischen 10 Uhr und 20 Uhr die Terrassentüre von einem Unbekannten aufgehebelt. Anschließend begab sich der Täter in das Schlafzimmer und durchsuchte dieses. Er entwendete vorgefundenes Münzgeld und flüchtete anschließend. Hinweise auf den Einbrecher bzw. verdächtiger Personen oder Fahrzeuge im dortigen Bereich nimmt der Polizeiposten Bopfingen unter Telefon 07362/96020 entgegen. Ellwangen: Unfall unter Alkohol Am Sonntagabend bogen zwei hintereinanderfahrende Pkw-Lenker gegen 19.20 Uhr von der L 1060 aus Richtung Eggenrot kommend, auf die B 290 in Richtung Ellwangen ein. Kurz nach dem Abbiegen fuhr der 31-jährige Audi-Lenker aus Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden 48-jährigen Ford-Lenker auf, der dadurch leicht verletzt wurde. Da bei der Unfallaufnahme festgestellt wurde, dass der 31-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde eingezogen. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert. Jagstzell: Unfall beim Ausparken Einen Schaden von ca. 2500 Euro verursachte am Samstagvormittag ein 33-jähriger Ford-Lenker, als er gegen 10.50 Uhr auf einem Kundenparkplatz in der Crailsheimer Straße beim Rückwärtsausparken einen Mercedes beschädigte. Rosenberg: Vorfahrt missachtet Im Einmündungsbereich Lindenstraße/Schillerstraße missachtete ein 33-jähriger BMW-Lenker am Samstagvormittag gegen 10 Uhr die Vorfahrt einer von rechts heranfahrenden 20-jährigen Fiat-Lenkerin. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von ca. 3500 Euro. Schwäbisch Gmünd-Straßdorf: Diebstahl Am frühen Montagmorgen wurden gegen 1.45 Uhr drei schwarze Betonkübel aus einer Hofeinfahrt im Pfauenweg entwendet. Der Täter entfernte sich zu Fuß in Richtung Spatzenäckerweg. Er war ca. 40 Jahre alt, dunkel gekleidet und hatte einen auffällig "humpelden" Gang. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet um weitere Hinweise auf den Dieb unter Tel. 07171/3580. Schwäbisch Gmünd: Unfall auf Tankstellenareal Ein 28-jähriger Mercedes-Lenker beschädigte am Sonntag gegen 18.10 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Remsstraße beim Rangieren einen anderen Pkw. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Schwäbisch Gmünd: Unfallfluchten Am Sonntag wurde zwischen 12 Uhr und 14 Uhr ein geparkter Ford Kuga von einem unbekannten Fahrzeuglenker beschädigt, der in der Straße Hornberg auf dem Schotterparkplatz im Kalten Feld abgestellt war. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro beziffert. Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag wurde ein BMW vermutlich beim Ein-/Ausparken beschädigt, der auf einem Anwohnerparkplatz der Weilerstraße abgestellt war. 2000 Euro sind hier die Schadensbilanz. Zwischen Freitag, 17 Uhr und Samstag, 14 Uhr streifte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen geparkten VW Golf im Bereich der hinteren Fahrerseite, wodurch ein Schaden von ca. 500 Euro entstand. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt am öffentlichen Parkplatz im Weserweg abgestellt. Hinweise auf die Verursacher nimmt in allen Fällen das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen. Lorch-Waldhausen: Sachbeschädigung durch Farbschmierereien Am Samstagnachmittag wurde gegen 15.15 Uhr festgestellt, dass Unbekannte die Rückseite eines Firmengebäudes in der Lorcher Straße mit Sprühfarbe beschmiert haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise auf die Verursacher nimmt auch hier das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen. Schwäbisch Gmünd: Pkw zerkratzt Auf den Parkplätzen am Stadion in der Goethestraße wurde am Samstag zwischen 13 Uhr und 14.30 Uhr die Beifahrertüre eines Pkw Mazda zerkratzt und ein Schaden von ca. 3000 Euro verursacht. Schwäbisch Gmünd: Diebstahl von E-Bike-Teilen Zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag wurde im Bereich des Bahnhofs von einem abgestellten E-Bike der Akku sowie mehrere Zubehörteile entwendetDer Wert des Diebesgutes wird auf knapp 800 Euro beziffert. Waldstetten-Weilerstoffel: Pkw beschädigt Holzstapel und flüchtet - Polizei sucht Zeugen Während ein unbekannter Fahrzeuglenker am Freitag ein Wiesengrundstück am Ortsende von Weilerstoffel zwischen 22 Uhr und 23 Uhr befuhr, stieß er gegen einen größeren Holzstapel, der verrutsche und dadurch eine Plexiglasabdeckung beschädigte wurde. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen mit zwei männlichen Personen besetzten Audi TT, dessen Lenker in Richtung Waldstetten flüchtete. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Schwäbisch Gmünd, Tel. 07171/3580. Waldstetten: Brand ohne strafbare Handlung Auf dem Wertstoffhof in der Rudolf-Diesel-Straße hatte sich am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr Grünzeug in einem Grüngutcontainer entzündet. Das entstandene Feuer konnte durch einen Mitarbeiter mittels Pulverlöscher gelöscht werden. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit 11 Mann an, um etwaige Glutnester zu eliminieren.
mehr 
(ots) Westhausen/BAB7: Auffahrunfall Auf der BAB 7, zwischen Anschlussstellen Oberkochen und Westhausen ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Auffahrunfall, bei dem rund 22.000 Euro Schaden entstanden. Ein 65 Jahre alter Audi-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf den Sattelauflieger eines vorausfahrenden 37-jährigen Lkw-Fahrers auf. An dem Audi entstand dabei Totalschaden. Verletzt wurden die beiden Fahrer nicht. Hüttlingen: Wildunfall Auf der B 29 zwischen Oberalfingen und Hüttlingen erfasste eine 52-Jährige am Donnerstagabend kurz vor 23 Uhr mit ihrem Pkw VW Touran ein die Fahrbahn querendes Reh, das bei dem Anprall getötet wurde. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 1500 Euro. Aalen: Falsch abgebogen Auf rund 7000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend entstand. Gegen 19 Uhr bog ein Autofahrer von der Osterbucher Steige unerlaubt nach links in die Carl-Zeiss-Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrzeug, welches in Richtung Gewerbegebiet unterwegs war. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Aalen: Aufgefahren Lediglich geringer Sachschaden entstand am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr, als eine 52-Jährige mit ihrem Pkw BMW auf der B 29 Höhe Westside auf den verkehrsbedingt stehenden Pkw Opel eines 43-Jährigen auffuhr. Oberkochen: Gas- und Bremspedal verwechselt Ein 77-Jähriger verursachte am Donnerstagmittag einen Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000 Euro entstand. Gegen 14 Uhr wollte der Senior seinen Pkw Toyota rückwärts in eine Parklücke in der Beethovenstraße einparken. Dabei verwechselte er das Gas- mit dem Bremspedal, weshalb das Fahrzeug rückwärts einen Hang hinterfuhr und eine Wäschespinne umfuhr, die in einem Vorgarten aufgestellt war. Der 77-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Aalen: Gegen Leitplanke gefahren Kurz nach 7.30 Uhr am Donnerstagmorgen befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw Ford die L 1080-Himmlinger Steige in Fahrtrichtung Aalen. Wegen eines Fahrfehlers kam der Pkw ins Schleudern und pralle gegen die Leitplanken, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Ellwangen: Reh bei Unfall getötet Mit seinem Pkw Mercedes Benz erfasste ein 57-Jähriger am Donnerstagabend gegen 20.45 Uhr auf der B 290 zwischen Schweighausen und Ellwangen ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Aufprall getötet; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Ellwangen: Aufgefahren Noch unklar ist die Höhe des Sachschadens, den eine 28-Jährige am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr verursachte, als sie mit ihrem Pkw VW auf einen verkehrsbedingt in der Dr.-Adolf-Schneider-Straße anhaltenden Pkw VW auffuhr. Schwäbisch Gmünd: Geparktes Fahrzeug durch Lkw beschädigt Beim Befahren der Katharinenstraße schwenkte die rechte Bordwandtüre eines Lkw, die offenbar nicht verschlossen war, auf und beschädigte einen dort geparkten Pkw Mitsubishi. Bei dem Unfall, der sich am Freitagmorgen gegen 1.40 Uhr ereignete, entstand ein Gesamtschaden von rund 6000 Euro. Schwäbisch Gmünd: Unfall beim Abbiegen Rund 5000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr, als ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Audi von der Werrenwiesenstraße nach links in den Buchhölzlesweg einbog und hierbei den Pkw Opel einer 39-Jährigen streifte. Schwäbisch Gmünd: 3000 Euro Sachschaden Beim Wechseln der Fahrspur auf der Aalener Straße übersah eine 47-Jährige am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr den neben ihr fahrenden Pkw Audi einer 29-Jährigen und streifte diesen mit ihrem Pkw Smart. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 3000 Euro. Schwäbisch Gmünd-Großdeinbach: Unfallverursacher stand unter Alkoholeinwirkung Gegen 14 Uhr am Donnerstagmittag befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes Benz die Kreisstraße 3268 zwischen Schwäbisch Gmünd und Großdeinbach. Wegen überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss kam er mit seinem Fahrzeug im Verlauf eines Überholvorgangs nach links von der Straße ab und prallte gegen die dortigen Leitplanken, wobei ein Gesamtschaden von rund 26.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Täferrot: Unfallflucht Ein bislang unbekannter Autofahrer verursachte am Donnerstagmorgen einen Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Kurz vor 8 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes Benz die Kreisstraße 3256 zwischen Täferrot und Durlangen. Im Bereich einer scharfen Linkskurve musste er dort, eigenen Angaben zufolge, einem Pkw VW ausweichen, der wohl mittig auf der Fahrbahn fuhr. Der 42-Jährige fuhr mit seinem Pkw gegen zwei Verkehrszeichen; zu einer Berührung mit dem VW kam es nicht. Hinweise auf den Verursacher, der mit einem weißen Pkw VW, evtl. Polo, unterwegs war, nimmt der Polizeiposten Leinzell, Tel.: 07175/9219680 entgegen.
mehr