Veröffentlicht
19. April 2019, 22:00
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0

Rems-Murr-Kreis: Drei Unfälle, Polizeibeamte beleidigt und angegriffen

(ots) /- Welzheim: Motorradfahrer auf Pkw aufgefahren - schwer verletzt

Am Karfreitag, gegen 11:30 Uhr, kam es auf der Umgehungsstraße bei Welzheim von der Rudersberger Straße her kommend in Richtung Murrhardter Straße zu einem Auffahrunfall. Ein 29jähriger Kawasaki-Fahrer fuhr aus Unachtsamkeit auf die vor ihm, verkehrsbedingt wartende Ford-Fahrerin auf. Beim Sturz vom Motorrad rutschte er unter den Ford, wurde dort eingeklemmt und schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Spiegelberg: Motorradfahrer alleinbeteiligt gestürzt und verletzt

Am Karfreitag, gegen 14 Uhr, befuhr ein 53jähriger Kawasaki-Fahrer von Vorderbüchelberg Richtung Spiegelberg und kam infolge eines Fahrfehlers in einer Linkskurve alleinbeteiligt zu Fall. Durch den Unfall wurde er mittelschwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Am Motorrad entstand hoher Sachschaden.

Waiblingen: E-Mountainbike contra Pkw

Am Karfreitag, gegen 16:20 Uhr, kam es in Waiblingen, Bühlweg Einmündung Seestraße zu einem Unfall, bei welchem ein E-Bike Fahrer schwer verletzt wurde. Der 55jährige E-Bike-Fahrer fuhr den Bühlweg bergauf in Richtung Felder, als von rechts aus der Seestraße ein 37jähriger Subaru-Fahrer nach links, in den Bühlweg einbiegen wollte. Während der E-Bike-Fahrer das "rechts-vor-links" Gebot missachtete, schnitt der Subaru-Fahrer beim Einbiegen die Kurve. Obwohl der E-Bike-Fahrer einen Fahrradhelm trug, wurde dieser beim Zusammenstoß schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 5000 Euro. Beide Beteiligten müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

Kirchberg an der Murr: Polizisten beleidigt und angegriffen

Am Karfreitag, gegen 03:30 Uhr, wurden Anwohner auf eine offensichtlich betrunkene Person in Kirchberg bei der Fa. Renz aufmerksam. Diese wollte dort augenscheinlich ihren Rausch ausschlafen. Die hinzugerufene Polizeistreife versuchte den 57jährigen Mann wieder gangbar zu machen. Hierbei wurden die eingesetzten Beamten von diesem aufs übelste beleidigt. Da der Mann augenscheinlich verletzt war, wurde ein Krankenwagen alarmiert. Der Mann war jedoch nicht an einer Behandlung interessiert und versuchte sich aus dem Staub zu machen. Dies scheiterte jedoch daran, dass er nicht mehr in der Lage war, selbstständig zu gehen. Als die Beamten ihn festhielten, schlug er um sich und musste zu Boden gebracht und gefesselt werden. Später stellte sich heraus, dass der Mann mit fast 2 Promille Alkohol unterwegs war. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
19. April 2019, 22:00
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0