Veröffentlicht
08. Juni 2019, 12:36
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0

Ostalbkreis - Verkehrsunfälle und Wohnungsbrand

(ots) /- Aalen - Zwei Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt

Am Freitag gegen 16:00 Uhr befuhr ein 22-jähriger Radfahrer die Industriestraße auf dem linksseitigen Gehweg in Richtung Innenstadt. Als er an der Kreuzung auf Höhe der Firma Triumph war, kam ein 37-jähriger Radfahrer von links und es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Beide Radfahrer kamen zu Fall und der 37-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. Der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Schwäbisch Gmünd - Radfahrer blieb an Waldwegschranke hängen

Ein 63-jähriger Radfahrer befuhr am Freitag gegen 19:35 Uhr einen Waldweg von Straßdorf in Richtung der Straße Am Schirenhof. Unmittelbar vor dem Ortseingang von Schwäbisch Gmünd stieß er am Ende des Waldwegs gegen die dortige Schranke und stürzte. Er zog sich schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gem. Schwäbisch Gmünd - Reitprechts - Motorradfahrer kommt auf die Gegenfahrbahn

Am Freitag gegen 19:40 Uhr ereignete sich auf der Landesstraße 1075 zwischen Lenglingen und Reitprechts ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Ein 31-jähriger Motorradfahrer fuhr von Lenglingen in Richtung Reitprechts und geriet nach einer Bodenwelle auf die Gegenfahrbahn. Er kollidierte mit dem PKW einer 42-Jährigen, die in Richtung Lenglingen unterwegs war. Da der 31-Jährige geistesgegenwärtig vor der Kollision von seinem Motorrad abstieg, kam er mit leichten Verletzungen davon. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 8.500 Euro.

Gem. Schwäbisch Gmünd, B 29 - Nach Überholvorgang aufgefahren

Am Freitag gegen 20:15 Uhr befuhr ein 36-Jähriger die B 29 von Aalen in Richtung Schwäbisch Gmünd. Etwa auf Höhe von Hussenhofen überholte er eine Kolonne von vier Fahrzeugen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 54-Jährige mit ihrem PKW an der Auffahrt Gmünd-Ost in Richtung Schwäbisch Gmünd auf die B 29 auf. Der 36-Jährige kam wegen des Überholvorgangs mit relativ hoher Geschwindigkeit an und fuhr auf den PKW der 54-Jährigen auf. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Da der 36-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Ellwangen - Wohnungsbrand

Am Samstag gegen 03:55 Uhr kam es in einem Gebäude in der Aalener Straße zu einem Brand. Die Bewohner wurden durch die Rauchmelder geweckt und alarmierten die Feuerwehr. Das Gebäude dient der Anschlussunterbringung für Asylbewerber und auch als Obdachlosenunterkunft. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich fünf Personen im Haus, die sich entweder selbst auf die Straße in Sicherheit bringen konnten, oder von der Feuerwehr Ellwangen unversehrt gerettet werden konnten. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Höhe des Brandschadens kann noch nicht beziffert werden, könnte sich aber auf bis zu 100.000 Euro belaufen. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Ein Vertreter vom Ordnungsamt Ellwangen war vor Ort und organisierte die Unterbringung der Hausbewohner. Die genaue Brandursache ist noch unbekannt und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beim jetzigen Ermittlungsstand sind keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund vorhanden.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
08. Juni 2019, 12:36
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0