Veröffentlicht
07. April 2019, 08:10
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0

Ostalbkreis - Stand 09.45 Uhr: Mehrere Verkehrsunfälle und ein Einbruch

(ots) /- Geparkten Pkw gestreift Schwäbisch Gmünd Am Samstag, gegen 16.00 Uhr, streifte eine 79-jährige VW-Lenkerin in der Schwerzerallee beim Ausparken einen geparkten Hyundai und verursachte hierbei einen Schaden von 3500 Euro.

Rückwärts zusammengestoßen Lorch Ein 41-jähriger VW-Lenker und ein 49-jähriger Audi-Lenker wollten am Samstag, gegen 16.00 Uhr gleichzeitig aus einem Parkplatz in der Maierhofstraße rückwärts ausparken und stießen hierbei zusammen. Dabei entstand ein Schaden von 4500 Euro.

Nach Unfall geflüchtet Lorch Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker befuhr am Samstag, gegen 17.00 uhr die K3272 in Richtung Plüderhausen. Auf Höhe des Waldhäuser Badesees kam er auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegen kommende Daimler-Lenkerin musste, um eine Kollision zu vermeiden nach rechts ausweichen und prallte gegen die Leitplanke. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Höhe des dabei entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet Zeugen sich unter Tel. 07171/358-0 zu melden.

Betrunken gegen die Leitplanke gefahren Aalen Am Samstagabend, gegen 23.17 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Seat-Lenker die B 29 in Richtung Westhausen. Kurz vor der Ausfahrt Oberalfingen kam er nach rechts auf das Bankett und verlor anschließend die Herrschaft über seinen Pkw. Er schleuderte über die Fahrbahn und prallte auf der linken Fahrbahnseite gegen die Leitplanke. Dabei wurde der Seat so stark beschädigt, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden von 6000 Euro entstand. Der 35-jährige blieb unverletzt. Weniger Glück hatte sein Beifahrer. Dieser musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der 35-Jährige erheblich betrunken war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und darf mit seinem Führerschein keinen Pkw führen. Die B 29 musste bis 01.18 Uhr voll gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Aalen und Hüttlingen waren mit 26 Mann und 3 Fahrzeugen zur Rettung im Einsatz.

In Wohnhaus eingebrochen Hussenhofen Unbekannte brachen am Samstag, zwischen 20.20 Uhr und 21.20 Uhr in ein Wohnhaus in der Hauptstraße ein. Dazu brachen sie die Terrassentür auf. Sie durchwühlten sämtliche Räume und entkamen mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet Zeugen sich unter Tel. 07171/358-0 zu melden.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
07. April 2019, 08:10
Polizeipräsidium Aalen
Abonnenten: 0