Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Vier Festnahmen bei dreizehn Einbrüchen

(ots) - Dreizehn Einbruchsdelikte, davon drei Versuche,

registrierte die Polizei am zurückliegenden Wochenende. Betroffen

waren sechs Wohnungen in der Oberdorf-, Düppel-, Hergelsbenden-,

Bonhoefferstraße, Tittartsfeld, Luxemburger Ring, sechs Gaststätten

auf der Reimser-, Vaalser-, Kapellen-, Robensstraße , dem

Adalbertsteinweg und ein Schulgebäude in der Alkuinstraße.

Bei dem Einbruch in der Alkuinstraße konnte die Polizei am

Sonntagnachmittag nach einer Alarmauslösung zwei Jugendliche unter

dringendem Tatverdacht festnehmen. Ebenfalls erfolgreich verliefen

die ersten polizeilichen Maßnahmen nach dem versuchten

Gaststätteneinbruch auf der Reimser Straße. Hier hatte Samstagnacht

ein Zeugenhinweis die schnelle Festnahme von einem 15-Jährigen und

einem 18 Jahre alten Beschuldigten ermöglicht. Zu den restlichen elf

Einbrüchen liegen bislang keine konkreten Täterhinweise vor. Die

eingeleiteten Ermittlungen dauern an.

--Michael Houba--

Ort
Veröffentlicht
14. Dezember 2009, 09:08
Autor