Veröffentlicht
29. April 2018, 11:46
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Versuchter Handyraub - Tätergruppe flüchtet unerkannt

(ots) /- Ein 31-jähriger Aachener wurde am frühen Sonntagvormittag Opfer eines Raubüberfalls. Nach einem Gaststättenbesuch in der Pontstraße befand sich das spätere Opfer auf dem Heimweg. Im Bereich eines Parkplatzes am Marienbongard wurde der Mann zunächst aus einer Personengruppe heraus angesprochen und plötzlich mit Schlägen und Tritten attackiert. Selbst als er zu Boden ging und das vermeintliche Raubgut, sein Mobiltelefon, schützend unter seinen Körper hielt, ließ man nicht von ihm ab. Erst nach weiteren Tritten, flüchtete die Gruppe vom Tatort. Der Aachener wurde verletzt einem Krankenhaus zugeführt. Unmittelbare Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bisher nicht zum Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt die zuständige Dienststelle unter 0241/9577-33201 oder außerhalb der Servicezeiten die Kriminalwache des PP Aachen unter 0241/9577-34201 entgegen.

PP Aachen, FLD/Leitstelle i.A. Ehser, PHK

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
29. April 2018, 11:46
Polizei Aachen
Abonnenten: 3