Veröffentlicht
10. Juli 2015, 11:29
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Vermehrt Einbrüche in Bäckereien

(ots) - Seit Mitte Juni kommt es in der Städteregion Aachen vermehrt zu Einbrüchen in Bäckereien.

In insgesamt zehn Fällen (vier Taten in Aachen, zwei in Würselen und jeweils eine Tat in Simmerath, Monschau, Eschweiler) ermittelt die Kripo und fahndet nach den Tätern. Die hatten es vor allem auf die Kassen und Tresore abgesehen. In einigen Fällen gingen sie völlig leer aus und hinterließen lediglich deutliche Einbruchsspuren. In Anbetracht der Anzahl der Taten ist die Beute eher gering; der entstandene Sachschaden beträgt allerdings mehrere tausend Euro

Angefangen hatte es Mitte Juni auf der Verlautenheidener Straße. Tatort waren hier eine Bäckerei und eine Metzgerei, die sich die Räumlichkeiten teilen. Die Tat war so rechtzeitig entdeckt worden, dass die Polizei im Laufe der Fahndung drei 27-, 31- und 42-jährige Tatverdächtige festnehmen können. Die Männer aus Osteuropa hielten sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf.

In der letzten Nacht dann die jüngsten Einbrüche in Bäckereifilialen in Aachen auf dem Soerser Weg und auf der Eupener Straße.

Hinweise auf die Täter gibt es bislang nicht.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
10. Juli 2015, 11:29
Polizei Aachen
Abonnenten: 3