Veröffentlicht
11. Februar 2010, 02:17
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Unfälle

(ots) - Im Nachgang zur ersten

Pressemitteilung vom 10.02.2010 ereigneten sich in der Zeit von 15.45

bis 19.00 Uhr in der Städteregion Aachen insgesamt 49 weitere

Verkehrsunfälle, davon drei mit leichtem Personenschaden. Überwiegend

waren auch hier die witterungsbedingten Straßenverhältnisse

mitursächlich. Nach 19.00 Uhr trat eine spürbare Beruhigung der

Verkehrslage und der Anzahl der gemeldeten Verkehrsunfälle ein. Bis

Mitternacht ereigneten sich insgesamt noch 13 Verkehrsunfälle in der

Region. Dabei wurde gegen 23.00 Uhr in Roetgen eine 61-jährige

Fahrzeugführerin am Arm verletzt, als sie auf der Bundesstraße die

Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, von der Straße abkam und einen

Laternenmast streifte. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein

Krankenhaus gebracht.

Im Auftrag

Ulrich, PHK/PvD

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
11. Februar 2010, 02:17
Polizei Aachen
Abonnenten: 3