Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Serie von Wohnungseinbrüchen durch Festnahme eines Duos beendet

(ots) - Am letzten Wochenende nahmen die

Beamten des Kriminalkommissariats 15 nach mehrwöchigen Ermittlungen

zwei serbische Männer fest und stoppten damit eine Serie von

Wohnungseinbrüchen.

Umfangreiche Überprüfungen führten auf die Spur der beiden 40- und

46 Jahre alten Beschuldigten. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand

werden dem in Aachen ansässigen Einbrecherduo 13 konkrete Taten

zugeordnet, davon zwölf in Aachen, auf der Maria-Theresia-Allee,

Schleidener-, Prämienstraße, In den Hehnen, Pfalzgrafen-, Kolping-,

Burgstraße, Eburonenweg, Berensberger Winkel, Von-Coels- und

Rolandstraße sowie ein Delikt in Eschweiler an der

Von-Huboldt-Straße.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Beiden noch weitere

Einbrüche in der Städteregion Aachen begangen haben. Denn bei ihrer

Festnahme fanden die Polizisten eine Vielzahl von Gegenständen, die

offensichtlich aus Einbrüchen stammen, bisher aber noch nicht

zugeordnet werden konnten. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch

an, wobei unter anderem auch der Abgleich mit Tatortspuren von

bislang ungeklärten Taten zum Erfolg führen könnte.

Angefangen hatten sie ihre Einbruchserie mindestens schon seit

Anfang November 2009, wobei sie jeweils mit der einsetzenden

Dunkelheit aktiv wurden. Mit einem Fahrzeug fuhren sie zunächst durch

verschiedene Wohngebiete und hielten dabei Ausschau nach lohnenden

Objekten. Bei entsprechender Auswahl hebelten sie dann auf den

Gebäudrückseiten ein Fenster oder die Terrassentür auf, holten

Diebesgut heraus und fuhren wieder schnell weg.

Auf dem Rückweg von einer solchen Einbruchstour erfolgten am

Samstagabend ihre Festnahmen. Das in ihrem Auto gefundene Diebesgut

stammte aus einem frischen Einbruch in Aachen-Richterich. Gegen die

beiden bereits vorbestraften Männer ordnete das Amtsgericht am

Folgetag die Untersuchungshaft an.

--Michael Houba--

Ort
Veröffentlicht
28. April 2010, 11:15