Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Schleusung von Bundespolizei aufgedeckt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - In der Nähe des ehemaligen Grenzübergangs Aachen-Lichtenbusch ging der Bundespolizei ein Schleuser ins Netz. Der 27-Jährige hatte in einem international verkehrenden Reisebus zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren aus dem ehemaligen Jugoslawien von Frankreich über Belgien nach Deutschland eingeschleust. Die Personen konnten bei der Kontrolle keine Ausweispapiere vorweisen. Eingehende Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass sie sich in Frankreich im Asylverfahren befanden. Schon Ende der 90-er Jahre waren sie aus Deutschland abgeschoben worden. Nach Anzeigenerstattung wegen ausländerrechtlicher Verstöße wurden sie dem Haftrichter vorgeführt, der gegen sie Sicherungshaft für die Rückführung nach Frankreich verhängte. Der Schleuser wird auch in naher Zukunft Post von der Justiz erhalten.

Ort
Veröffentlicht
16. August 2011, 12:52
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!