Veröffentlicht
09. März 2011, 09:35
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Polizei sucht Zeugen; Hund totgefahren

(ots) - Nach einem Verkehrsunfall, bei dem am vergangenen Freitag in der Judengasse ein Hund totgefahren wurde, sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 10.50 Uhr hatte ein Achtjähriger Junge seinen Yorkshire Terrier auf dem Bürgersteig der Judengasse ausgeführt. Während der Kleine noch auf dem Gehweg stand, sei der Hund auf einmal knapp einen Meter in die Straße hineingetippelt. Aus Richtung Annuntiatenbach sei dann plötzlich ein Auto gekommen. Der Pkw habe den angeleinten Hund erfasst und durch die Luft geschleudert. Der Hund war sofort tot. Der Achtjährige hatte nach eigenen Angaben den starken Luftzug des nach seiner Ansicht zu schnell fahrenden Autos bemerkt und hatte Angst, selber erfasst zu werden. Der Junge blieb äußerlich unverletzt. Er erlitt jedoch einen Schock und war zunächst nicht fähig, zu sprechen. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Bei dem Auto soll es sich um einen silbernen Pkw - Kombi handeln. Zeugen werden gebeten, sich bei den Unfallfluchtfahndern unter der Rufnummer 0241 - 9577 42101 oder unter 0241 - 9577 -0 zu melden.

--Paul Kemen--

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
09. März 2011, 09:35
Polizei Aachen
Abonnenten: 3