Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Nach Angriff mit Messer sucht die Polizei mit Fotos nach den Tätern

(ots) - Nach einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Messer an einem 25- jährigen Mann in der Aachener Innenstadt fahndet die Polizei mit Fotos nach drei noch unbekannten Tätern. Am Freitag, dem 3.Juni, gegen 22.50 Uhr, wurde der Mann in Aachen an der Ecke Großkölnstraße/ Kleinkölnstraße mit zwei Messerstichverletzungen im Rücken schwer verletzt aufgefunden. Die Ermittlungen haben ergeben, dass sich der in Belgien wohnende Kanadier vor der Tat über längere Zeit im Aachener Rotlichtviertel aufgehalten hat. Dort ist er offensichtlich im Bereich der Einmündung Antoniusstraße/ Mefferda-tisstraße mit drei Personen aneinander geraten. Einer der drei Männer stach im Verlauf des Streites auf sein Opfer ein und verletzte es schwer. Es bestand keine Lebensgefahr und nach mehreren Tagen stationären Aufenthalts konnte der Mann aus dem Krankenhaus entlassen werden. Nachdem die bisherigen umfangreichen Ermittlungen nicht zur Identifizierung der Täter geführt haben, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Mithilfe. Die mutmaßlichen Täter konnten fotografiert werden. Der Geschädigte beschreibt sie als ca. 20 bis 28 Jahre alt, ca. 170 cm groß und vermutlich von türkisch/ albanischer Herkunft. Eine Person trug eine schwarze Lederjacke. Wer kennt die oder eine der abgebildeten Personen oder kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Aachen, Kriminalkommissariat 11, Tel. 0241/9577-31101 oder den Kriminaldauerdienst, Tel. 0241/9577-34210. Die Bilder sind als Datei angehängt und können herunter geladen werden.

-- Sandra Schmitz --

Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2011, 13:16
Autor