Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Fingerabdrücke lügen nicht

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Mit einem Führerschein aus Armenien

und provisorischen französischen Aufenthaltspapieren wurde ein

33-jähriger in den Nachtstunden bei Aachen-Lichtenbusch auf der

Autobahn angetroffen. Die Beamten der Bundespolizei schenkten den

Angaben des PKW-Fahrers wenig Glauben und nahmen ihn zunächst wegen

des Verdachts der Zuwiderhandlung gegen die Aufenthaltsbestimmungen

mit zur Dienststelle. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung

kam heraus, dass der Mann bereits in Münster und Bielefeld unter

anderen Personalien straffällig geworden war und sich der

Strafverbüssung entzogen hatte. Die Staatsanwaltschaften in Münster

und Bielefeld suchten den Mann wegen verschiedener Eigentumsdelikte

mit drei Haftbefehl. Der Mann wurde festgenommen.

Ort
Veröffentlicht
12. August 2010, 07:15
Autor
whatsapp shareWhatsApp