Veröffentlicht
10. Oktober 2013, 12:15
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Erster bundesweiter Blitzmarathon - Zwischenbilanz für die Städteregion Aachen

(ots) - "Die Anzahl der Raser geht deutlich zurück", hebt Bernd Kleefisch, Leiter der Direktion Verkehr im Polizeipräsidium Aachen, in der Zwischenbilanz zum laufenden Blitzmarathon hervor.

Bis 13 Uhr stellten die Beamten bei insgesamt 3940 kontrollierten Fahrzeugen in allen Kommunen der Städteregion Aachen lediglich 45 Geschwindigkeitsverstöße fest. Damit war nur noch jedes 88ste gemessene Fahrzeug, also 1,14% der Fahrzeugführer, zu schnell unterwegs. Beim letzten Blitzmarathon lag diese Zahl zum Zeitpunkt der Zwischenbilanz noch bei 5% (jedes 20. gemessene Fahrzeug).

Die bislang höchste Geschwindigkeitsüberschreitung wurde auf der Eupener Straße in Aachen gemessen. Hier war ein Autofahrer mit 83 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs. Er muss nun mit 3 Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von 100.-EUR rechnen.

Die Kontrollen gehen weiter; die endgültige Bilanz des Einsatzes gibt die Aachener Polizei im Laufe des morgigen vormittags bekannt.

-- Werner Schneider --

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
10. Oktober 2013, 12:15
Polizei Aachen
Abonnenten: 3