Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bundespolizei stellt illegalen Tabaktransport auf der BAB 44

(ots) - Eine Streife der Bundespolizei konnte an der BAB 44

nahe Lichtenbusch einen mit Kartons überfüllten Minivan aus dem

Verkehr ziehen. Bei erster Betrachtung wurde der Anschein erweckt,

dass die 48-jährige Fahrerin Umzugsgut transportierte. Jedoch

staunten die Beamten bei näherer Betrachtung nicht schlecht, als sie

über 78 Kilogramm Tabak und über 20.900 Zigarettenhülsen in den

Kartons fanden. Die Frau hatte für über 4.000,- Euro Tabakwaren von

Luxemburg über Belgien nach Deutschland schmuggeln wollen. Da die

Freimenge in Deutschland hier um genau 77 Kilogramm überschritten

war, wurde der Tabak und die Zigarettenhülsen im Rahmen des

Strafverfahrens beschlagnahmt. Der Vorgang wurde zuständigkeitshalber

an die Zollfahndung übergeben.

Ort
Veröffentlicht
02. September 2010, 10:38
Autor
Rautenberg Media Redaktion