Veröffentlicht
28. September 2014, 14:39
Polizei Aachen
Abonnenten: 3

Auch am letzten Wochenende weitere Raubstraftaten in der Innenstadt

(ots) - Während des zurückliegenden Wochenendes kam es neben den bereits durch den Polizeipräsidenten am 27.09.2014 berichteten Taten zu drei weiteren bisher angezeigten Raubdelikten in der Aachener Innenstadt.

  • Bereits am Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, wurde ein 26jähriger Aachener nach Verlassen einer Diskothek auf der Blondelstraße von unbekannten Täter(n), der/die sich ihm von hinten näherten, bewusstlos niedergeschlagen. Erst gegen 05:00 Uhr erlangte er wieder das Bewusstsein. Handy und sein Portemonnaie fehlten. Leider erstattete das Opfer erst gegen 14:00 Uhr Anzeige auf einer Polizeidienststelle. Täter konnte er nicht beschreiben. - Am Sonntagmorgen, gegen 00:30 Uhr, war ein 53jähriger auf dem Bädersteig Höhe Dahmengraben unterwegs. Plötzlich wurde er von 2 Tätern rücklings festgehalten. Ein dritter stellte sich vor ihn und zog ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche. Hierin befanden sich u.a. 70 EUR Bargeld. Beschreiben konnte der 53jährige nur 2 der Täter. Einer soll demnach dunkelhäutig, der zweite hellhäutig gewesen sein. Beide um die 25 Jahre alt, ca. 1,80 m groß und von normaler Statur. - Ebenfalls am Sonntagmorgen, gegen 04:45 Uhr, wurde ein 22jähriger auf dem Heimweg in Bereich Büchel von 3 ausländischen Mitbürgern unter einen Vorwand angesprochen. Als er sein Iphone aus der Tasche holte, erhielt er einige Schläge ins Gesicht. Hierdurch wurde er glücklicher Weise nur leicht verletzt. Das Iphone wurde ihm aus der Hand gerissen. Auch erbeuteten die Täter Bargeld, das sie beim Durchsuchen seiner Taschen fanden. Näher beschreiben konnte das Opfer die Täter leider nicht.

Insgesamt dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Sollten weiteren Raubdelikte im Nachhinein angezeigt oder bekannt werden, wird nachberichtet.

Polizei Aachen Leitstelle /Rck 0241 9577 - 10220

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
28. September 2014, 14:39