Sag uns, was los ist:

Du. Lokal. Mittendrin.

Nutze das Suchfeld oder gib oben links einen Ort ein. Melde dich an, um dir einen persönlichen Nachrichten-Stream zusammenzustellen. Hier siehst du das Neueste aus allen Ecken Deutschlands:

Für Feinschmecker und Besseresser #### Bad Driburger Gourmet-Tour ist seit Jahren ein Erfolgsrezept Schon seit einigen Jahren ist die Gourmet-Tour fester Bestandteil und ein besonderes Highlight im Veranstaltungskalender der Badestadt. Die kulinarische Rundreise durch Bad Driburgs gastronomische Landschaften traf auch in diesem Februar wieder den Geschmack der Gäste, lange bevor das Menü feststand: Innerhalb von Minuten war die Veranstaltung bereits kurz nach Verkaufsstart der Tickets im vergangenen Herbst ausgebucht. "80 Gäste haben sich pro Abend angemeldet", betonte Maik Kulgemeyer von der Touristik-GmbH. Insgesamt sind es also 160 Feinschmecker, die an zwei Terminen mit auf die Reise gehen. Zwei von ihnen waren Marion und Andreas Vergin, die zum ersten Mal dabei waren. "Wir freuen uns riesig darauf", sagten die beiden Bad Driburger zu Beginn des Abends, an dem die Gäste vom Aperitif, über Vorspeisen und Hauptgang bis zum Dessert in fünf verschiedenen Restaurants jeweils ein kulinarisches Highlight erwartete. Los ging es in diesem Jahr im Hotel-Restaurant "Zum braunen Hirschen", wo das Team um Küchenchef Fatbardh Tominaj die kunstvoll auf dem Teller arrangierte Vorspeise servierte: Knackiges Wintergemüse mit Burrata und Garnele an einem fruchtig-scharfen Mango-Chili-Dip. Weiter führte die gar nicht so weite Reise ins Hotel-Restaurant "Egge Wirt". Die jungen Gastronomen Eva-Maria und Sandro Jovanovic empfingen ihre Gäste dort mit feinen Steinpilz-Ravioli in Salbeibutter und Parmesan. "Wirklich sehr lecker", schwärmten die erfahrenen Gourmet-Tour-Teilnehmer Bernhard und Christine Reineke aus Nieheim nach dem allerersten Bissen. Eine ausgefallene Kreation aus Loup de mer mit Whiskey-Blumenkohl und Kartoffel-Petersilienwurzel-Püree brachte Küchenchef Heiner Eyers anschließend im Hotel-Restaurant "Am Rosenberg", der dritten Station an diesem Abend, auf den Teller. Nach einem kurzen Spaziergang an der frischen Februar-Luft begrüßten Friederike und Claudius Böhler vom gleichnamigen Landgasthaus die Rundreisenden in Sachen guter Geschmack dann mit knusprig glasierten Schweinebäckchen an Trüffelpüree, Tomate und Portwein-Schalotten. Den krönenden Abschluss bildete wie immer das Dessert, dieses Mal im Gräflichen Park. Bei Kürbis-Cheesecake mit Kürbiskernkrokant, Kürbis-Chutney zu Haselnusseis und sicher auch dem einen oder anderen Gläschen Wein - selbst fahren mussten die Gourmets nicht, denn es gab wieder den gern genutzten Shuttle-Service Bad Driburger Autohäuser - ließen die Gäste den Abend im "Pferdestall" in gemütlicher Runde bei guten Gesprächen mit neu gewonnenen Freunden ausklingen. (SR)
mehr